3.3 C
Troisdorf

Liebeserklärung an Troisdorf

Fotografien und Wimmelbilder in der Stadtwerke-Galerie

Im Beisein zahlreicher Gäste eröffnete Michael Roelofs, Geschäftsführer der Stadtwerke Troisdorf, am vergangenen Mittwoch die neue Ausstellung „Aus Liebe zu Troisdorf: Fotografien und Wimmelbilder“ in der Stadtwerke-Galerie. Die Werke von Fotografin Petra Steuer-Metzger und dem Grafik-Designer-Duo Jule und Matthias Zimmer, deren Wimmelbuch „Unser Troisdorf“ erst im Oktober erschienen ist, stehen im Mittelpunkt dieser einzigartigen Präsentation. „Unsere neue Ausstellung gibt wunderbare Einblicke in die Vielfalt unserer Stadt und lädt dazu ein, die Schönheit Troisdorfs aus neuen Blickwinkeln zu entdecken sowie auf humorvolle Weise in Troisdorfs Stadthistorie einzutauchen. Und wer ganz genau hinschaut, wird auf jedem ausgestellten Wimmelbild auch unser charmantes Glasfaser-Maskottchen, den JETI, finden“, verrät Roelofs.

Mit viel Liebe zum Detail

Petra Steuer-Metzger, seit 1998 in Troisdorf-Eschmar beheimatet, fängt mit ihrer Kamera die facettenreichen Aspekte ihrer Wahlheimat ein und setzt dabei stets neue Fokusse. Neben den „Eschmarer Köpfen“ präsentiert sie ihre eindrucksvolle Portraitreihe „Starke Frauen in Troisdorf“ sowie das Projekt „Schönes Alter – Altersschön“. Die ausdrucksstarken Fotografien sind eine Hommage an Troisdorf, seine Umgebung und die Bewohner. Das Ehepaar Zimmer hingegen zeigt farbenfroh und humorvoll seine einzigartige Sicht auf die Stadt. Dabei dürfen der fleißig-flauschige JETI, der Troisdorf blitzschnelles Internet bringt, und die bezaubernden Stadtteil-Maskottchen – vom Troisdorfer Windbüggele bis zum Spicher Bleimops – nicht fehlen.

Kunst für den guten Zweck

Das Herz von Jule und Matthias Zimmer schlägt für Troisdorf – und die Kinderstiftung, denn von jedem verkauften Wimmelbuch fließen 2 Euro an diese Initiative. Mehr noch: Im Januar wird ihr aktuell in der Stadtwerke-Galerie ausgestelltes Stadion-Bild dann für den guten Zweck versteigert. „Eine tolle Aktion der beiden Künstler, die wir als Lokalversorger gerne unterstützen. Unsere Verbundenheit zu Troisdorf zeigt sich nicht nur in dieser Ausstellung, sondern auch in unserem fortwährenden Engagement vor Ort und wir freuen uns, dass wir uns gemeinsam mit dem Künstler-Ehepaar Zimmer aktiv für die Menschen und für das Wohl unserer Gemeinschaft einsetzen werden.“ Wann genau und wie das Stadion-Bild versteigert wird, geben die Stadtwerke noch frühzeitig bekannt.

Musikalisch begleitet wurde die Vernissage von Ralph Graf mit der E-Gitarre. Die Ausstellung „Aus Liebe zu Troisdorf: Fotografien und Wimmelbilder“ ist noch bis zum 2. Februar 2024 in der Galerie der Stadtwerke Troisdorf im Kundenzentrum an der Poststraße 105 während der Öffnungszeiten zu besichtigen.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner