5.2 C
Troisdorf

Ausstellungseröffnung zum Kunstprojekt

„Wir machen Zukunft – mit jungen Menschen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit“

Nachhaltige Kunst gibt es ab sofort wieder im Pumpwerk in Siegburg zu sehen. Auch im zweiten Jahr des Projektes „Wir machen Zukunft – mit jungen Menschen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit“ entstanden unter dem Titel „Wir schauen ins Hier und Jetzt“ viele wunderbare Werke von jungen Künstlerinnen und Künstlern.

In insgesamt 38 Workshops an Schulen, Kitas, Museen, Ateliers und vielen Orten mehr im Rhein-Sieg-Kreis und Bonn arbeiteten zwischen April und November 2023 Kunstschaffende mit Schülerinnen und Schülern zusammen.

„Junge Menschen zeigen unserer Gesellschaft immer wieder ihre Bereitschaft, Verantwortung für die Zukunft und den Planeten zu übernehmen“, sagte die stellvertretende Landrätin Notburga Kunert bei der Eröffnung der Ausstellung. „Genau hier setzt das Kunstprojekt an. Mit den Mitteln der Bildenden Kunst können junge Menschen neue kreative Wege für ein nachhaltiges Leben entdecken.“

Das Kunstprojekt ist eine Kooperation des Rhein-Sieg-Kreises und der Stadt Bonn mit Unterstützung der Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis, des Landschaftsverbandes Rheinland und dem Regionales Kultur Programm NRW.

„Durch dieses Projekt haben zahlreiche Kinder und Jugendliche aus dem Rhein-Sieg-Kreis die Möglichkeit, sich mit dem Thema der Nachhaltigkeit künstlerisch auseinanderzusetzen“, sagt Daniel Bosch von der Regional-Filiale der Kreissparkasse Köln in Siegburg. „Die verschiedenen Themenschwerpunkte in dem auf drei Jahre angelegten Projekt bilden immer einen spannenden Ausgangspunkt, um sich neuen kreativen Ideen zu widmen. Daher unterstützen wir aus der Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis dieses Projekt gerne.“

Der Projektzyklus hatte 2022 den Blick in die Vergangenheit als thematischen Schwerpunkt. Im zweiten Projektjahr 2023 steht jetzt die Gegenwart im Fokus, in 2024 dann die Zukunft. In diesem Jahr folgten sämtliche Workshops den Leitfragen: Wie sieht unsere Lebenswelt heute aus, und wie können wir sie für uns nachhaltig gestalten?

In vielen Workshops haben die Teilnehmenden besondere Orte, die zum Projektmotto passen, besucht. Beispielsweise ging es zur Papiersortieranlage der RSAG im Bonner Norden, zur Müllverwertungsanlage Bonn, zum Forschungszentrum Jülich, zur Energieagentur Hennef oder zu einem Klärwerk.

So entstanden im Kottenforst in Alfter-Witterschlick beispielsweise Farben aus Wildkräutern, Lichtinstallationen und Lichtmalereien wurden in Sankt Augustin kreiert und Leuchtobjekte aus Blüten und Blättern in Rheinbach gestaltet.

Die Ausstellung ist bis zum 3. November im Pumpwerk Siegburg, Bonner Straße 65, mittwochs von 11 bis 16 Uhr, donnerstags von 13 bis 18 Uhr und freitags von 11 bis 15 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner