17 C
Troisdorf
Mittwoch 29. Mai 2024

Traumwetter auf dem Lieserpfad in der Eifel

Wandergruppe des Sieglarer Turnvereins mit Heinz unterwegs

Es war noch sehr früh und recht frisch, als die Wandergruppe, geführt von Heinz, an einem Septemberdonnerstag ihre Wanderfahrt zum Lieserpfad in der Eifel begann. Die erste Etappe ab der Lieserquelle zeigte sich in weiten Teilen als sonniger, leichter Weg über Obstwiesen, deren Äpfel auch gerne als gesunde Wegzehrung genutzt wurden.

Am zweiten Tag ging es vorbei am Gemündener Maar und hinauf zum Drunkelturm auf dem Mäuseberg mit einer phantastischen Aussicht. Nach einem Stück zurück bergabwärts zum eigentlichen Lieserpfad folgte die Gruppe auf schmalen Pfaden mit mäßigen Steigungen bergauf und bergab der Lieser, die durch das Laub in der Sonne funkelte. Nach der Mittagsrast am idyllischen Trettscheider Waldsee endete die Wanderung nach Überquerung verschiedenster Lieserbrücken in Manderscheid, wo die Wandergruppe für drei Nächte Quartier in Haus Sonneck bezogen hatten.

Mit einem schmalen Pfad entlang moosüberwucherter Felsen hoch über der Lieser begann die dritten Etappe des Lieserpfades. Diverse Unterstände und Aussichtsplattformen erlaubten tolle Ausblicke von steilen Hängen, Wurzelwerk und Schieferstücke erforderten Trittsicherheit. Trotz der stellenweise steilen Anstiege waren sich alle Wanderer einig, dass die dritte Etappe die zwar anstrengendste, aber auch die landschaftlich schönste sei.

Zum letzten Tag der Wanderfahrt hatte Heinz eine Führung durch die Manderscheider Burgenwelt organisiert. Nach historischen Einblicken in die Welt der Eifel-Burgen ging es zu einem Landgasthof, wo die 14 Wanderer bei einem zünftigen Mittagessen im Sonnenschein einen perfekter Ausklang für die gelungene Wanderfahrt genossen. Und alle stimmten in das große Dankeschön an Wanderführer Heinz ein, der mit so viel Enthusiasmus und Herzblut die Touren ausgesucht und vorbereitet hatte.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner