13 C
Troisdorf
Samstag 25. Mai 2024

Grundschulwettkampf im AGGUA TROISDORF begeistert junge Schwimmer

Am Samstag, den 20. April, erlebte das Freizeitbad AGGUA TROISDORF einen aufregenden Tag, als der lang ersehnte Grundschulwettkampf von den Schwimmsportfreunden Sieglar 1960 e.V. nach einer vierjährigen Pause wieder an den Start ging. Rund 300 Kinder von acht verschiedenen Troisdorfer Grundschulen traten in einem mitreißenden Wettstreit gegeneinander an. Die Wettkämpfe – darunter 25m Brust- und Rückenschwimmen sowie eine 6 x 25m Mixed-Staffel Freistil – lieferten spannende Momente am Beckenrand, während die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer hochmotiviert um die Wette schwammen.

Erfolgreiche Teilnahme zahlte sich aus

Neben den von den SSF Sieglar überreichten Pokalen für die Gesamtwertung der Schulen und den Medaillen für die drei besten Staffeln haben die Stadtwerke Troisdorf für eine extra Portion Energie gesorgt, indem sie jedem Kind Traubenzucker spendierten und die 18 besten Staffelschwimmer aus den Siegerteams für ihre herausragende Leistung mit einer Trinkflasche samt Freibad-Freikarte belohnten. Die Roncalli-Schule sicherte sich den ersten Platz in der Staffelwertung, gefolgt von der Sternenschule auf dem zweiten und der Siegauenschule auf dem dritten Platz.

Die Teilnahme zahlte sich für die Grundschulen im wahrsten Sinne des Wortes aus, denn die Stadtwerke Troisdorf lobten die Preisgelder aus, die direkt den Fördervereinen zugutekamen: An die Tabellenspitze des Grundschulschwimmwettbewerbes hatte sich die Sternenschule mit 100 Punkten geschwommen, was ihnen 300 Euro einbrachte. Über den zweiten Platz freuten sich die Schülerinnen und Schüler der Roncalli-Schule mit 77 Punkten, wofür sie 200 Euro erhielten und dicht gefolgt landete die Siegauenschule mit ihren 65 Punkten auf dem dritten Platz und konnte einen Spendenscheck über 100 Euro in Empfang nehmen.

AGGUA-Geschäftsführerin Daniela Simon zeigte sich beeindruckt von der Leistung der Kinder: "Es war toll zu sehen, wie engagiert und begeistert sie bei der Sache waren und ihr Bestes gegeben haben. Sie alle können stolz auf sich sein. Dieses Event unterstreicht, wie wichtig es ist, dass Kinder frühzeitig Schwimmen lernen und ihre Fähigkeiten im Wasser verbessern, daher haben wir unser Becken gerne für den Schwimmwettkampf zur Verfügung gestellt", so AGGUA-Geschäftsführerin Daniela Simon.

Begeisterung und Engagement für den Schwimmsport

Walter Ludwig, Vorsitzender des SSF Sieglar 1960 e.V., äußerte sich erfreut über die gelungene Veranstaltung: "Wir haben uns riesig gefreut, nach vier Jahren Pause nun endlich wieder einen Schulwettkampf im AGGUA TROISDORF durchführen zu können. Die große Resonanz zeigt uns, wie gerne Troisdorfer Kinder ins Becken steigen und ihre Schwimmfähigkeiten lassen sich sehen – tolle Leistungen wurden präsentiert. Möglich gemacht hat diese Veranstaltung neben zahlreichen fleißigen Helferinnen und Helfern vor allem unser engagiertes Organisationsteam. Mein besonderer Dank gilt hier dem Geschäftsführer Andreas Ratsch sowie der Moderatorin Lara Zickermann und der Sportwartin Sabine Zickermann. Auch den Stadtwerken Troisdorf möchte ich als großzügigem Sponsor unseres diesjährigen Schulwettkampfes herzlich danken." Neben dem sportlichen Wettkampf bot der Tag auch Gelegenheit für soziales Engagement, als die Sportmannschaft vom SSF Sieglar Kuchen für den guten Zweck verkaufte. Die Einnahmen fließen in die Kindervereinskasse und sollen zur Finanzierung einer Weihnachtsfeier sowie zum Kauf von Schwimmequipment dienen.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner