13 C
Troisdorf
Donnerstag 25. Juli 2024
StartSonstigesDurchforstung in Troisdorf

Durchforstung in Troisdorf

Beginn nach Karneval

Im Wald hinter der Burg Wissem im Hirschpark und zwischen der Altenrather Straße, Mauspfad und Dynamit Nobel werden ab Mitte Februar Durchforstungen durchgeführt. Durch die Arbeiten kann es zu Beeinträchtigungen bei der Nutzung der Wege und Straßen kommen. Auch Parkplätze wie z.B. am Sonnenhang können während der Arbeiten zeitweise nicht zur Verfügung stehen. Es werden aber keine flächigen Rodungen durchgeführt.

Die Alt-Bestände werden durchforstet, um das Laubholz zu fördern und Unfallgefahren zu beseitigen. Ziel ist es dabei, einen artenreichen und ökologisch wertvollen Mischbestand im Wald aus Laub- und Nadelbäumen zu etablieren. Die gezielten Pflegeeingriffe sorgen für einen stabileren Wald und steigern die ökologische Wertigkeit. Bäume, die als Horste, als Höhlenbäume für Spechte, für Fledermäuse oder Greifvögel wichtig sind, werden möglichst nicht angetastet.

Am Aggerdeich in Troisdorf müssen im Februar aus Gründen des Hochwasserschutzes einige Bäume entfernt werden. In Höhe des Aggerstadions werden vorwiegend auf der Wasserseite Bäume entfernt, die den Deichkörper stark verschatten. Dadurch kann sich sonst auf dem Deich keine dichte Grasnarbe ausbilden, die für eine Hochwasserschutzanlage zwingend notwendig ist.

- Anzeige -

Beliebte Themen

- Anzeige -

Weitere Artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner