8.1 C
Troisdorf

Müllekovener Dreigestirn 2024 zieht gut gelaunt durch die Säle

Beste Stimmung und ein abwechslungsreiches, jeckes Programm für die Herrscher im Müllekovener Fastelovend

Zur Halbzeit der laufenden Karnevalssession blickt das Müllekovener Dreigestirn bereits auf eine Vielzahl an unterschiedlichen Auftritten zurück. Dabei begeistern Prinz Frank I., Bauer Jörg und Jungfrau Tine die Jecken im Rheinland, egal ob beim Empfang in der kleinen Kneipe oder beim Auftritt im großen Saal auf diversen Sitzungen. Dabei sind die Auftritte nicht nur auf Troisdorf beschränkt. Überall, wo Stimmung angesagt ist, ist das Dreigestirn mit von der Partie. Selbst wenn man mit den Adjutanten Björn, Marko, Michael oder Patrick nur zu Besuch erscheint, es herrscht immer eine ausgelassene freudige und jecke Stimmung rund um das Dreigestirn.

Vor allem am vergangenen Wochenende durfte man zwei absolute Sessions-Highlights erleben: zunächst am Samstag ein echtes Heimspiel mit dem Auftritt auf der Müllekovener Seniorensitzung im ausverkauften „Krähenhorst“, die mit einem Programm der Spitzenklasse aufwartete. Die Stimmung war am absoluten Höhepunkt, als das Dreigestirn mitsamt musikalischer Begleitung durch das Tambourcorps Germania Müllekoven und seinem großem Gefolge in den festlichen Saal einzog. Das Dreigestirn ließ sich gebührend feiern und präsentierte ihre tollen Sessions-Hits. Erst nach einer Zugabe dufte man den Saal verlassen. Der nächste emotionale Höhepunkt stand dann schon am nächsten Morgen auf dem Programm, eine selbst organisierte Kölsche Mess. Die Kirche Sankt Adelheid war bestens besucht mit Karnevalisten, nicht nur aus Müllekoven. Der jecke Mundart-Gottesdienst, zelebriert von Diakon Thomas Moormann und dem alt-katholischen Pastor Robert Geßmann, wurde durch Texte, Gebete, Fürbitten und Leedcher – alles in kölscher Muttersproch – herrlich abgerundet. Neben Thomas Moormann und Robert Geßmann gilt ein herzliches Dankeschön dem Frauenchor und dem Tambourcorps Germania Müllekoven sowie dem Organisten an der Orgel Stephan Weidenbrück.

Am kommenden Samstag, 27. Januar, lädt dann das Dreigestirn zum eigenen Tollitäten-Empfang in die Hofburg, Gaststätte Alt Bergheim, ein und freut sich auf eine ausgelassene Stimmung mit befreundeten Tollitäten aus Troisdorf und der Region.

Ab dann sind es nur noch wenige Tage bis zum mit Spannung erwarteten Karnevalszug in Müllekoven. Dieser findet traditionell an Karnevalssonntag, 11. Februar, ab 13 Uhr, statt. Eine bunte Narrenschaft wird durch den Ort ziehen. Am Ende des Zuges erwartet die vielen gut gelaunten Jecken am Straßenrand das große Gefolge und natürlich das Dreigestirn. Vom herrlich geschmückten Wagen werden sie es Kamelle regnen lassen. Alle Jecken sind herzlich eingeladen, mit dem Dreigestirn den Höhepunkt der Session zu erleben und bei hoffentlich herrlichem Sonnenschein zusammen zu singen und zu schunkeln. Ganz herzlich bedankt sich das Dreigestirn an dieser Stelle bei allen Unterstützern, Sponsoren, und natürlich bei allen Jecken, die dem Dreigestirn immer einen so herzlichen und jecken Empfang bereiten. In diesem Sinne: dreimol vun Hätze Müllekovve Alaaf!

Euer Dreigestirn mit Adjutanten

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner