18.6 C
Troisdorf
Donnerstag 13. Juni 2024
StartLokalesAusstellung "Keine Malerei" eröffnet

Ausstellung „Keine Malerei“ eröffnet

„Keine Malerei“- Dieser Titel kennzeichnet in zwei einfachen Worten den roten Faden im Schaffen von Frank Baquet“, so der Kölner Kunsthistoriker Michael Schneider. Er führte zur Eröffnung der Ausstellung am vergangenen Sonntag, 26. Mai, im Kunsthaus Troisdorf in die Ausstellung ein. „Seit er als 14-jähriger Jugendlicher eine Spiegelreflexkamera geschenkt bekam, sucht und findet Frank Baquet im und mit dem Medium der Fotografie seinen Ausdruck“, so Schneider. Zunächst mittels analoger Filmbearbeitung, mittlerweile natürlich auch digital mit Computergestützter Nachbearbeitung. „Interessanterweise kommt er in seinem Ergebnissen malerischen Ausdrücken sehr nah“, beschreibt Schneider die Werke Baquets. Auch deshalb sei ihm „das strenge Diktum“, das der Titel beinhalte, wohl wichtig. Durch diesen strengen Titel behaupte sich auch ein Kern naturalistischer Ausgangsrealität, der den Fotos zugrunde liege. „Frank Baquet ist durch und durch Fotograf“, schloss Schneider den ersten Teil seiner Laudatio ab, bevor er sich der Interpretation einzelner Werke – 19 sind es an der Zahl – widmete. Eine Begrüßungsrede hielt auch Bürgermeister Alexander Biber. Wie schon in vorherigen Reden im Kunsthaus verwies Biber neben der bewundernswerten Ausstellung auch darauf, wie wichtig Frank Baquets Schaffen für die regionale Kunstszene insgesamt sei. Denn Baquet mache nicht nur selbst Kunst, sondern unterstütze diese auch. Das Kunsthaus ist dafür das beste Beispiel – denn das wurde auf Initiative Baquets gegründet. „Und was es heute ist“, so Biber, „das ist vor allem dein Verdienst“, hob er das wichtige Engagement des Künstlers für die Kunstszene hervor. 19 Werke sind nun also in der Ausstellung „Keine Malerei“ von Frank Baquetzu sehen. In einigen „lässt sich deutlich ausmachen, was Hintergrund und was Vordergrund ist. Eine tiefenräumliche Staffelung, und aus der Tiefe scheint Licht“, so Kunsthistoriker Schneider. Es seien „Farbräume aus einer anderen Dimension“ zu ergründen.Diese verschiedenen Farbräume zu ergründen, das ist nun im Kunsthaus Troisdorf bis zum 23. Juni möglich. Das Kunsthaus an der Mülheimer Straße 23 ist samstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 14 Uhr geöffnet. (pho)

- Anzeige -

Beliebte Themen

- Anzeige -

Weitere Artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner