7.6 C
Troisdorf

Trauer um Gründungs- und Ehrenmitglied

Arbeitskreis Kunst Troisdorf nimmt Abschied von Gründungs- und Ehrenmitglied Berta Brodeßer

Der Arbeitskreis Kunst Troisdorf trauert um sein Gründungs- und Ehrenmitglied Berta Brodeßer. Sie starb am 29. Dezember 2023 im Alter von 94 Jahren.

Berta Brodeßer gründete 1975 gemeinsam mit 30 weiteren Künstlerinnen und Künstlern den Alternativkreis Troisdorfer Kunstschaffender, der sich später in Arbeitskreis Kunst Troisdorf umbenannte. Sie war eine prägende Person, die Netzwerke knüpfte und so die Aktivitäten des Vereins – Ausstellungen, Benefizveranstaltungen, Kunstmärkte usw. – maßgeblich möglich machte. Als sie sich 2007 aus dem aktiven Vereinsleben zurückzog, wurde ihr die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

„Begegnungen mit Menschen und Dingen im sozialen Umfeld und in der Natur inspirieren mich in meinem künstlerischen Gestalten“, erklärte sie. Es entstanden abstrakte Bilder, Collagen sowie Skulpturen. Überwiegend malte sie in Aquarell. Ihre Werke zeigte sie in zahlreichen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen.

Ihr Wissen und die künstlerischen Fertigkeiten erwarb sie sich im Studium an der Malakademie in Köln mit Diplomabschluss, besuchte die Meisterklasse bei Professor Knabe mit Schwerpunkt Aquarellmalerei und bei Andreas Blum in abstrakter Malerei.

Berta Brodeßer war eine warmherzige, von allen geschätzte Persönlichkeit. Bis zu ihrem Tode blieb sie dem Verein stets treu verbunden und war immer am Vereinsgeschehen interessiert. So hatte sie sich monatlich die Protokolle der Sitzungen schicken lassen, nahm noch bis 2020 an Ausstellungen des Vereins teil und schickte zum Weihnachtsfest 2023 handgeschriebene Grüße.

Mit ihrer Kompetenz und ihrem Engagement erhielt Berta Brodeßer von den Vereinsmitgliedern hohe Wertschätzung. Wir werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren. (pho)

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner