18.6 C
Troisdorf
Samstag 13. Juli 2024
StartThemen der WocheStadtwerke Troisdorf mahnen: Vorsorge gegen Frostschäden treffen

Stadtwerke Troisdorf mahnen: Vorsorge gegen Frostschäden treffen

Mit dem Einsetzen der anhaltenden, winterlichen Kälte rufen die Stadtwerke Troisdorf dazu auf, Maßnahmen zu ergreifen, um Schäden durch Frost zu vermeiden. Besonders wichtig ist es, das Wasser im Außenbereich abzustellen und sicherzustellen, dass Wasserleitungen vollständig entleert und entlüftet sind. Markus Pakull, Baubeauftragter in der Abteilung Technik Gas Wasser Netze, betont: "Bereits geringe Minusgrade verursachen jedes Jahr erhebliche Schäden, die in der Regel ganz einfach vermieden werden können. Aus Erfahrung wissen wir leider, dass oft unnötige Kosten durch geplatzte Wasserzähler und aufgefrorene Hausanschlüsse entstehen. Wer jedoch rechtzeitig Vorsorge trifft und einige einfache Regeln beherzigt, kann unbeschadet durch die Wintermonate kommen."

Eiskalt erwischt? Tipps zu Frostschutzmaßnahmen

Bei Temperaturen rund um oder gar unter dem Gefrierpunkt – wie aktuell gegeben – sollten in jedem Fall Fenster und Türen von ungeheizten Räumen mit Wasserleitungen geschlossen gehalten werden. Bei nicht abstellbaren Wasserzählern und freiliegenden Leitungen ist eine Isolierung erforderlich, wobei einfache Mittel wie Steinwolle, Styropor, Schaumstoff oder auch Baumwollsäcke oftmals ausreichen. Fachgerechter sind hingegen thermostatgesteuerte Rohrbegleitheizungen, die bei niedrigen Temperaturen das Einfrieren von Leitungen und Zählern automatisch verhindern.

Hausbesitzer müssen Verantwortung übernehmen

Es ist vielen Bürgern nicht bekannt, dass Hauseigentümer beziehungsweise Kunden für den Schutz der Stadtwerke-Wasserzähler verantwortlich sind. Gefriert das Wasser, dehnt es sich aus und bringt beispielsweise das Zählerglas zum Platzen. Dann ist das Gerät nicht mehr nutzbar und muss zwangsweise ausgetauscht werden, was rund 150 Euro kostet. Sollte ein Zähler einfrieren, ist sofort die Notrufnummer 02241 888 110 der Stadtwerke zu informieren, damit das defekte Gerät schnellstmöglich durch ein neues ersetzt werden kann und ein größerer Wasserschaden vermieden wird.

- Anzeige -

Beliebte Themen

- Anzeige -

Weitere Artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner