14.5 C
Troisdorf
Mittwoch 29. Mai 2024

Mehr Körbe für städtisches Laub

Weniger Plastik und geringere Kosten

In diesem Jahr hat die Stadt Troisdorf weitere 20 Drahtkörbe für städtisches Laub in den Stadtteilen aufgestellt. Als Modellversuch waren im letzten Jahr bereits 12 Körbe in „laubintensiven“ Straßen aufgestellt worden. Vorher war Laub ausschließlich in Plastikbeuteln gesammelt worden. „Wir möchten die gesamte Laubentsorgung in den nächsten Jahren auf die nachhaltige Lösung mit Körben umstellen“, so Bauhofleiter Thomas Schirrmacher. In erster Linie gehe es darum, vom Plastikmüll wegzukommen. Rund 150 Tonnen Laub werfen die städtischen Bäume im Herbst am Straßenrand ab. Die Stadt unterstützt die Bürger*innen bei der Laubentsorgung.

Gängige Praxis war bislang, dass Bürger*innen sich im Bauhof oder im Rathaus Plastiksäcke holten, um das Laub auf den Gehwegen darin zu sammeln. Die Plastiksäcke wurden an Sammelpunkten abgestellt und dort vom Bauhof abgeholt. An 32 Stellen sind nun große Drahtkörbe als Sammelbehältnisse aufgestellt, die von den Bürger*innen befüllt werden. Mittels Saugrohren entleeren die Bauhofmitarbeitenden die Körbe und transportieren das Laub in Containern ab. „Die Körbe und die Saugtechnik bringen eine Arbeitserleichterung für die Mitarbeitenden“, so Schirrmacher. Außerdem gehe damit eine erhebliche finanzielle Einsparung einher, weil die Stadt keine Plastiksäcke mehr anschaffen müsse und das Entleeren der Körbe unterm Strich weniger Arbeitsaufwand verursache als der Abtransport der Säcke.

Thomas Schirrmacher weist darauf hin, dass die Körbe ausschließlich für Gehweglaub gedacht sind und nicht für Grünschnitt und Äste aus dem eigenen Garten. „Es ist ärgerlich, dass manche die Körbe als willkommene Möglichkeit betrachten, um Gartenabfälle los zu werden“. Gartenabfälle wie z.B. Heckenschnitt müssten von den Bauhofmitarbeitenden wieder aus den Körben heraus geschaufelt werden, damit die Saugrohre nicht verstopfen. Das Entsorgen von Gartenabfällen in den Laubkörben werde als Ordnungswidrigkeit geahndet und könne mit einem Bußgeld belegt werden. Infos darüber, in welchen Straßen weiterhin Laub in Säcken gesammelt wird und wo Körbe stehen, finden sich im Internet unter https://www.troisdorf.de unter dem Stichwort Laubabholservice.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner