14.5 C
Troisdorf
Mittwoch 29. Mai 2024

Deutscher Arbeitgeberpreis für Bildung

Auszeichnung geht an CJD Kita Moosbeerenweg im Verbund NRW Süd für nachhaltige Pädagogik

Die CJD Kindertagesstätte Moosbeerenweg in Troisdorf aus dem Verbund NRW Süd hat den Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung in der Kategorie frühkindliche Bildung erhalten. Die Preisverleihung fand am 17. Oktober beim Deutschen Arbeitgebertag in Berlin statt. Die Auszeichnung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), unterstützt von der Deutschen Telekom AG und der Deutschen Bahn AG, stand in diesem Jahr unter dem Themenschwerpunkt „Spürbar nachhaltig“. Der BDA suchte nach Bildungseinrichtungen, die nachhaltiges Lernen und verantwortungsvolles Handeln fördern. Die CJD Kita Moosbeerenweg hat Nachhaltigkeit im Rahmen der Persönlichkeitsbildung – ausgehend vom CJD Bildungsverständnis – fest im Kita-Alltag verankert.

Die Kinder und Erzieherinnen der CJD Kita Moosbeerenweg setzen diesen Nachhaltigkeitsansatz in den verschiedensten Bereichen um: angefangen bei der Verwendung von Stoffhandtüchern statt Papier bis hin zum Anlegen eines schmetterlings- und schwalbenfreundlichen Umfelds mit Insektenhotels und Wildblumen im Garten. Die Kinder ziehen Pflanzen selbst auf, wachsen mit Heuschrecken, Schnecken und Axolotl als Kita-Haustieren auf und pflegen jedes Jahr einen 2.000 qm² Blühstreifen. Jede Woche besuchen sie den privaten Tierauffanghof für ausgediente Nutztiere und verletzte Wildtiere der Kita-Leiterin Michelle Engels, pflegen die Tiere und lernen zusätzlich wie man sie schützt. So erfahren sie ihre eigene Verantwortung. Durch den Verein ETN (Einsatz für Tiere in Not) erhalten sie regelmäßig Tierschutzunterricht.

Neben den ökologischen Aspekten von Nachhaltigkeit berücksichtigt die Kita auch die ökonomische Perspektive: So investieren die Kinder und Erzieherinnen die Erlöse aus dem Verkauf selbst hergestellter Produkte in ihren Blühstreifen und unterstützen soziale Projekte wie das Sammeln von Kinderschuhen für Bedürftige. Die Kita arbeitet mit den UN Nachhaltigkeitszielen „Agenda 2030“ und ist UNESCO BNE-Akteur (Bildung für nachhaltige Entwicklung).

„Uns ist es ein Anliegen, den Kindern mitzugeben, dass die Natur um sie herum wichtig ist und einen gewissen Schutz benötigt“, erklärt Michelle Engels, Leiterin der CJD Kita Moosbeerenweg, die Philosophie der Einrichtung. „Wir möchten ihnen ermöglichen, ihre Umwelt aktiv zu erleben und gleichzeitig zu lernen, sie zu schützen.“

Mit dem Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung prämiert die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) seit mehr als 20 Jahren herausragende Leistungen in der Bildungsarbeit. Der Preis wird neben der Kategorie frühkindliche Bildung außerdem in den Kategorien schulische, berufliche und hochschulische Bildung vergeben. Er ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert.

Die Kita-Leiterin betonte insbesondere die Unterstützung der lokalen Partner, des Engelshofs (Mitglied der Initiative „Drüber und Drunter“) sowie von Landwirt Karl Josef Engels vom Engelshof. Ohne ihre Hilfe wäre die artenfreundliche Arbeit der Kita nicht möglich.

Boris Lietz, Gesamtleiter des Verbundes NRW-Süd, würdigte die Leistung seines Teams mit folgenden Worten: „Die Hingabe und das Engagement des Moosbeeren-Teams sind ein Vorbild für uns alle und das macht mich sehr stolz. Sie setzen nicht nur Maßstäbe in unserer Arbeit, sondern auch in der Art und Weise, wie sie mit Herz und Seele bei der Sache sind. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken!“

Neben der jetzigen Auszeichnung erhielt die CJD Kita Moosbeerenweg für ihr Engagement bereits verschiedene Auszeichnungen:

• „Schmetterlingsfreundlicher Garten“ durch den Naturschutzbund Nordrhein-Westfalen

• „schwalbenfreundlicher Garten“ durch den Naturschutzbund Deutschland

• „Nachhaltige KiTa – Mit Kindern aktiv für die Welt“ durch den WILA (Wissenschaftsladen) Bonn

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner