5.2 C
Troisdorf

KG Halt Pool unterwegs

Die Karnevalsgesellschaft "Halt Pool" Troisdorf Friedrich-Wilhelms-Hütte e. V. verbrachte einen geselligen Tag und ernannte eine Ehrensenatorin

Pünktlich um 15 Uhr fuhr ein Bus der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft vor der Vereinsgaststätte Klein in Troisdorf vor, um eine bereits gut gelaunte Truppe von Karnevalisten aufzunehmen. Der Vorstand der Karnevalsgesellschaft "Halt Pool" hatte alle Vereinsmitglieder, Senatorinnen und Senatoren zu einem gemeinsamen Ausflug eingeladen. Und so ging es dann für insgesamt 40 Teilnehmer zunächst zum Bahnhof nach Linz am Rhein. Dort wurde in einen eigens für die KG angekoppelten historischen Schienenbus umgestiegen, um durch das Kasbachtal zur "Alten Brauerei" in Kasbach-Ohlenberg zu gelangen. In einer aus Leidenschaft geschaffenen Welt voller Nostalgie, so verspricht und hält es auch die ehemalige Steffens Brauerei, wurde bis spät in den Abend Geselligkeit bei exzellentem Labsal zelebriert. Präsident "Juppie" Braun unterhielt in gekonnter Art und Weise die Anwesenden mit rheinischen Liedern und dem einen oder anderen Kätzchen. Der Höhepunkt zeichnete sich ab, als Vorsitzender Thomas Stallbaum das Mitglied Petra Beeckmann nach vorne bat. "Da die Ehefrau des leider viel zu früh verstorbenen Senators Dieter Beeckmann mit gleicher Begeisterung wie ihr verstorbener Ehemann das Brauchtum Karneval innerhalb der Karnevalsgesellschaft `Halt Pool` fördert, hat sie die Ernennung zur Ehrensenatorin mehr als verdient", so Thomas Stallbaum.

Um 21 Uhr ging es dann per Bus wieder zurück zur Vereinsgaststätte nach Troisdorf. Hier ließ es sich Ehrenvorsitzender Jürgen Klein nicht nehmen, noch einige Lieder auf dem Akkordeon zu spielen. Stimmgewaltig traten die Anwesenden mit ein und verbrachten einen schönen Abend in gemütlicher Runde.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner