14.5 C
Troisdorf
Mittwoch 29. Mai 2024

Karneval im Ring mit dem designierten Troisdorfer Dreigestirn und dem Box-Club Troisdorf 48 e. V.

Die Jecke in Troisdorf stehen für Internationalität und Vielfalt.

Am 6. September stattete das designierte Troisdorfer Dreigestirn 2024 dem Box-Club Troisdorf 48 e. V. einen Besuch ab.

Was war denn da los?

Der künftige Prinz Pradeep I. aus Sri Lanka mit seiner Jungfrau Franka und seinem Buur Ingo lechzen nach ihrem ersten Auftritt auf der Bühne. Doch sie müssen sich gedulden. Prinzenführer und Adjus machten sich Gedanken über mögliche Alternativen. Ihre drei Schützlinge sind nicht nur für ihren Frohsinn sondern auch für ihre Vielseitigkeit bekannt. Eine Idee wurde geboren. „Bretter, die die Welt bedeuten“, das musste es sein. Ein Fotoshooting und Videodreh im Ring! Der Boxring!

Bretter, die die Welt bedeuten? Ein Boxring? JA! 75 Jahre Box-Club Troisdorf 48 e. V. ein Teil der Troisdorfer Stadtgeschichte. Der Troisdorfer Box-Club ist ein wichtiges Element der Vereinslandschaft in unserer Stadt. Steht er doch für Sportsgeist, Engagement und faire Wettkämpfe. Elemente, die sich auch im Karneval und Brauchtum wiederfinden.

Waren dort Zuschauer? Ja, kleine gute Geister, die dem designierten Prinzen große Unterstützung boten. Unter der Leitung von Jörn Eßer und seiner Partnerin Stefanie Weiß durften Prinz, Jungfrau und Buur den Ring betreten. Stimmungsvoll mit „Eye of the Tiger“ traten sie den Weg von der Umkleide in den Ring an. Und dann? Es wurde spannend. Die Jungfrau steht singend im Ring und bewundert ihre Schönheit im Spiegel. Der Buur entdeckte die liebliche Jungfrau und warb um ihre Gunst. Wen er dabei übersehen hatte war der schlagfertige Prinz. Der wollte die Ehre der Jungfrau verteidigen. Der staatse Buur sah sich schon auf dem Siegertreppchen und den Prinzen K.o. Unterstützung eilte herbei. Die Mär braucht ein Happy End. Der Box-Nachwuchs zögerte nicht lange und verteidigte Prinz und Jungfrau. Kurz bevor der Buur durch K.o. auf die Bretter ging, besann sich die Schar. Fortan wurde gesungen und gelacht.

Unser besonderer Dank geht an Stefanie Weiß und Jörn Eßer, die die lange Troisdorfer Boxtradition weiterführen und lehren. Schön dass wir bei Euch sein durften. Wir sehen uns wieder!

Spätestens nach der Proklamation am 17. Novwember stellen wir die Fotos und Videos online und ihr könnt Euch das Spektakel ansehen. Bleibt neugierig.

Euer designiertes Troisdorfer Dreigestirn 2024
(Sandra Plewa, Alexandra Plaep)

4faafa282827b4aaa6853411426b0834d8cea291

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner