8.5 C
Troisdorf

20.000 Euro für den guten Zweck

Stadtwerke-Förder.Ei startet am 4. September

Die Spannung steigt, das Warten hat bald ein Ende: Am 4. September eröffnen die Stadtwerke Troisdorf morgens um 8 Uhr offiziell ihre bereits siebte Ausgabe der Förder.Ei. Auf der digitalen Plattform https://www.foerderei.de

stellen sie dann täglich Fördercodes bereit, die nur darauf warten, ergattert zu werden. Wer die vom Lokalversorger zur Verfügung gestellten 20.000 Euro mit verteilen möchte, muss sich einmalig per E-Mail registrieren und kann dann Codes anfordern. Mit dem zugestellten Link gelangt man dann direkt zu den Projekten, denen man sein Förderguthaben zukommen lassen kann. Wahlweise kann dieses komplett einem einzigen Projekt zugewiesen oder aber auf verschiedene verteilt werden.

Einen Vorgeschmack auf die groß angelegte Förder.Ei-Aktion gibt es auch schon beim Event „Troisdorf Verein(t)“, denn dort sind die Stadtwerke mit einem eigenen Stand in der Innenstadt vertreten. In der Zeit von 13 bis 16 Uhr haben Besucher vor Ort Gelegenheit, ein gelbes Ei zu ziehen und sich so einen Überraschungs-Fördercode im Wert zwischen 1 und 50 Euro zu holen. Mit diesem können sie direkt – noch vor dem offiziellen Beginn der Förder.Ei am kommenden Montag – zahlreiche Vereine aus Troisdorf, Hennef, Neunkirchen-Seelscheid oder Eitorf unterstützen.

Anhaltende Erfolgsgeschichte

Seit Einführung der Förder.Ei 2016 ist die positive Resonanz unvermindert groß. Auch in diesem Jahr setzen die Stadtwerke Troisdorf mit ihrem prall gefüllten Fördertopf wieder ein starkes Zeichen für die Förderung von Vereinen und gemeinnützigen Initiativen. „Wir sind begeistert, wie unsere außergewöhnliche Initiative von den Menschen unserer Stadt und der umliegenden Region angenommen wird. Die Vielfalt der Herzensprojekte spiegelt das breite Engagement und die Bedürfnisse unserer Gemeinschaft wider“, so Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Vogt. Die diesjährige Bewerbungsphase wurde sogar vorzeitig abgeschlossen, da sich innerhalb kürzester Zeit 35 Vereine mit ihren Herzensprojekten in den Kategorien Bildung, Kultur, Soziales, Sport und Nachhaltigkeit beworben hatten.

Eine lange Wunschliste …

Die Projekte könnten unterschiedlicher nicht sein: So sollen Dank der Förder.Ei beispielsweise Kostüme für Karneval, Einsatzbekleidung für Ehrenamtler oder Mannschafts-Trikots für Sportvereine angeschafft sowie Trainingslager finanziert werden. Es steht der Wunsch im Raum, einen Schreibwettbewerb für Jugendliche auf die Beine zu stellen, eine Kita träumt von einem „Matschrestaurant“ und ein in die Jahre gekommener Schulhof soll freundlicher und farbenfroher gestaltet werden. „Es ist wirklich bewundernswert zu sehen, wie kreativ und engagiert unsere Vereine sind. Die Bürgerinnen und Bürger stehen vor einer wundervollen Qual der Wahl, da jedes Projekt wirklich unterstützungswürdig ist“, ist sich Vogt sicher. Und hat abschließend noch einen Tipp: „Wir haben uns schon tolle Sonderaktionen ausgedacht, bei denen wir zusätzliche Fördercodes herausgeben werden. Wer keine Gelegenheit verpassen möchte, sollte uns auf Facebook und Instagram folgen, denn dort verraten wir mehr!“

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner