5.7 C
Troisdorf

Virtueller Adventskalender 2023

Aktuelles aus dem Stadtarchiv

Nachdem der virtuelle Adventskalender 2022 sehr gut angenommen wurde, möchte das Stadtarchiv Troisdorf Sie auch in diesem Jahr mit spannenden Quellenschätzen aus den vielseitigen Beständen durch die Adventszeit begleiten. Wie gewohnt, öffnet das Archiv daher für Sie bis zum 24. Dezember täglich ein virtuelles Türchen. Auch wird es wieder Quizfragen zum Kalender geben, bei deren richtigen Beantwortung es eine Publikation zur Troisdorfer Stadtgeschichte zu gewinnen gibt.

Der Adventskalender ist in diesem Jahr einem speziellen Thema gewidmet: 100 Jahre nach dem Krisenjahr 1923 möchten wir die damals grassierende Hyperinflation und die damit einhergehende Herausgabe von sogenanntem Notgeld vorstellen und Ihnen mit Bezug zu Troisdorf historisch näherbringen. Die Herausgabe von Notgeld (auch als „Gutscheine“ bezeichnet) als Zahlungsmittelersatz war damals notwendig geworden, da die Geldentwertung immer stärker fortschritt und die Reichsbank zu wenig Geld drucken konnte. Daher wurden von mehr als 5000 Städten, Gemeinden und Unternehmen in dieser Notlage eigene Notgeldscheine herausgegeben. Insgesamt sind deutschlandweit über 700 Trillionen Mark als Notgeld verausgabt worden. Auch die Gemeinde Troisdorf sowie hier ansässige Industrieunternehmen gehörte zu jenem Kreis von Körperschaften, die im Jahr 1923 Notgeld herausgaben, um die Wirtschaft am Laufen zu halten und die Angestellten zu bezahlen.

Der virtuelle Adventskalender ist auf der Website des Stadtarchivs zu finden: https://www.troisdorf.de/stadtarchiv/

21 der 24 der im Kalender präsentierten Quellen finden Sie darüber hinaus auch auf dem von rheinischen Archiven betriebenen und bespielten Quellen-Blog „1923: Alltag in der Krise. Quellen aus rheinischen Archiven“. Das Blog wird vom 1. Januar bis 31. Dezember 2023 nahezu täglich mit digitalisierten Quellen angereichert, die taggenau vor hundert Jahren erschienen bzw. entstanden sind. Die im virtuellen Adventskalender präsentierten Quellen, die im Blog veröffentlicht sind, sind in der Bildunterschrift mit dem Zusatz „Blog“ gekennzeichnet. Sie können sie u.a. im Blog bequem über die Kalender-Funktion links oder über die Suche finden.

Der Blog lässt sich unter folgender Internetadresse aufrufen: https://1923krise.hypotheses.org/

Sehr gerne können Sie uns Ihre Anregungen, Kritik und Feedback zum aktuellen Adventskalender schriftlich, per E-Mail (stadtarchiv@troisdorf.de) oder telefonisch mitteilen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit den spannenden Quellen und eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner