23.3 C
Troisdorf
Sonntag 26. Mai 2024

Beschwerden an der Halswirbelsäule: GFO Kliniken Troisdorf laden zur Patientenveranstaltung ein

Patientenforum zur verschleißbedingten Veränderungen an der Halswirbelsäule am 15. Mai am St. Josef Hospital in Troisdorf

Gesund und fit bis ins hohe Alter – wer möchte das nicht? Doch ver-schleißbedingte Leiden der Wirbelsäule zählen zu den häufigsten Erkrankungen unserer modernen Gesellschaft. Engstellen an Rückenmark oder Nervenwurzeln der Halswirbelsäule betreffen ca. ein Viertel der Erwachsenen über 60 Jahre. Die Notwendigkeit, therapeutisch vorzugehen, etwa durch Krankengymnastik, gezielte Injektionen oder auch Operationen, steigt nachweislich.

Für die Betroffenen ergeben sich aus diesen körperlichen Veränderungen oft Einschränkungen im Alltag, und sie fragen sich, was sie selbst tun können, oder welche Therapiemöglichkeiten es gibt. Diese Themen und mehr stehen im Mittelpunkt des Patientenforums „Verschleißbedingte Veränderungen der Halswirbelsäule, die zervikale Spondylose und Stenose“, das am 15. Mai in den GFO Kliniken Troisdorf, St. Josef Hospital, stattfindet.

c5a0d910e8b3da5c8c75524b02f0129ff048c258

Dr. Michael Vogt, Chefarzt der Fachabteilung für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie an den GFO Kliniken Troisdorf, und Dr. Andreas Baumann, Oberarzt der Wirbelsäulenchirurgie, informieren über Ursachen von Beschwerden, klären über diagnostische Schritte auf, zeigen mögliche Therapien und erklären darüber hinaus, was Patient:innen von alle dem erwarten können.

„Wir wollen diesem Thema, das wir in unserer Reihe `MedizinAktuell` beleuchten werden, mehr öffentliche Aufmerksamkeit verschaffen und die Fragen der betroffenen Patient:innen beantworten“, erklärt Dr. Michael Vogt. „Wir bieten in unserer Klinik unter anderem eine interdisziplinäre Wirbelsäulenchirurgie zwischen Orthopädie und Neurochirurgie an. Die Behandlungsmöglichkeiten wurden weiterentwickelt, es gibt verschiedene Optionen, über die wir Betroffene, Angehörige und Interessierte ausführlich informieren möchten. Denn nur so können sie auch eine aufgeklärte Entscheidung für eine Therapie und Ihre Gesundheit treffen.“

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Mehrzweckraum des St. Josef Hospitals, Hospitalstraße 45, 53840 Troisdorf. Sie benötigen keine Anmeldung.

Weitere Veranstaltungen der Reihe „MedizinAktuell“ des Fachbereiches Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie finden jeweils um 17 Uhr an folgenden Daten statt:

15. Mai Verschleißbedingte Veränderungen der Halswirbelsäule, die zervikale Spondylose und Stenose

19. Juni Die Arthrose der großen Gelenke – Gelenkerhalt und Kunstgelenke an Schulter, Hüfte und Knie

18. September Die Arthrose der großen Gelenke – Gelenkerhalt und Kunstgelenke an Schulter, Hüfte und Knie

9. Oktober Frakturen und degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule

13. November Die Arthrose der großen Gelenke – Gelenkerhalt und Kunstgelenke an Schulter, Hüfte und Knie

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner