21.4 C
Troisdorf
Sonntag 26. Mai 2024

Innovation aus der Troisdorfer Eishalle

Unternehmer Heinz-Peter Walterscheid ist seit 2003 Betreiber der Eissporthalle in Troisdorf. Seine Ice Age Sport & Event GmbH hat die Halle zu einem Zentrum der Eiskunst und des Eishockeys gemacht. Die Halle, mit einer Fläche von 1800 Quadratmetern und einer Tribüne für bis zu 1400 Zuschauer, ist nicht nur die Heimat des Eishockeyclubs Troisdorf Dynamite e.V., sondern auch ein Treffpunkt für Eisbegeisterte jeden Alters.

Am 18. April fand in der Eishalle das Unternehmerfrühstück des Unternehmerclubs Pro Troisdorf und der Wirtschaftsförderung TROWISTA statt. Dort betonte Walterscheid unter anderem die fast 100-prozentige Auslastung der Halle, die ein Alleinstellungsmerkmal in der Region darstellt. Die enge Zusammenarbeit zwischen Walterscheid und Torsten Pfalz, Präsident des EHC Troisdorf, ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg der Halle und des Vereins.

Der EHC Troisdorf spielt in fast allen Altersgruppen erfolgreich Eishockey, feiert regelmäßig Erfolge. Der nächste Schritt soll sein, die Jugend weiter auszubauen und sich auch im Damenbereich breiter aufzustellen. Gute Voraussetzungen dafür gibt es schon: Im Januar starteten nämlich die 4. Winter Youth Olympic Games in Südkorea. Zwei Spielerinnen des Eishockey-Clubs-Dynamite Troisdorf waren mit dabei: Torhüterin Milana Lutz und Stürmerin Friederike Pfalz. Die beiden Spielerinnen sind Teil der U-16-Frauen Eishockey Nationalmannschaft und gewannen in Südkorea die Bronzemedaille – ein toller Erfolg!

Die Geschichte der Eissporthalle reicht weit zurück: Ursprünglich als Trainingsstätte der Kölner Haie genutzt, wurde sie später zu einer Kartbahn umgebaut, bevor Walterscheid sie 2003 für den Eissport zurückkaufte und umbaute. Mit einem Gesamtinvestment von 1,5 Millionen Euro für den Kauf und den Umbau sowie weiteren knapp einer Million Euro für die energetische Sanierung, einschließlich der Installation eines Solar-Feldes auf dem Dach, hat die Halle mittlerweile eine moderne und nachhaltige Infrastruktur.

Dabei beschränkt sich die Nutzung der Eissporthalle nicht nur auf den Eishockeysport. Walterscheid erklärte die breite Palette von Aktivitäten, die von öffentlichen Laufzeiten bis hin zu Eisdiscos reichen. Auch Filmproduktionen wie für die RTL-Soap „Alles was zählt“ finden hier statt. Die Gastronomie Pucky`s bietet zudem Platz für Events und Kindergeburtstage und bietet den Besuchern der Halle einen beliebten Treffpunkt.

Das Einzugsgebiet der Eissporthalle ist groß, die Kunden kommen nicht nur aus der unmittelbaren Umgebung, sondern auch aus der Eifel, dem Westerwald und dem oberen Siegtal. Die Halle ist ein Anziehungspunkt für Eisbegeisterte und Athleten, die teilweise von weit herkommen, um hier zu trainieren und zu spielen. Einer der Gründe: Die Eissporthalle ist das ganze Jahr über nutzbar. Auch deshalb kann sie als eines der wirtschaftlichen Standbeine Troisdorfs gesehen werden.

Mit Blick auf die Zukunft visieren Walterscheid und Pfalz ehrgeizige Erweiterungen an: Die Pläne für den ICEDOME 2.0, eine zweite Halle neben der bestehenden, stoßen auf positive Resonanz bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft TROWISTA. Diese Erweiterung wird nicht nur die Kapazität erhöhen, sondern auch neue Möglichkeiten für Sport, Freizeit und Unterhaltung bieten. Der ICEDOME 2.0 soll im NHL-Format gestaltet werden und neben einer neuen Eisfläche auch eine Pistenbar, eine Gastronomie mit Terrasse sowie eine Fitness- und Reha-Area umfassen. Für dieses Projekt sucht der Betreiber aktuell Projektpartner, Investoren und Sponsoren.

In einem umfassenden Interview mit pro Troisdorf diskutierten Walterscheid und Pfalz ihre gemeinsame Vision und die Bedeutung ihrer Partnerschaft für die Region. Dabei unterstreichen sie nicht nur die wirtschaftliche Bedeutung der Eissporthalle, sondern auch ihren sozialen und kulturellen Wert für die Gemeinschaft und den Sport.

Die Erfolgsgeschichte der Eissporthalle Troisdorf ist ein Beispiel für unternehmerische Initiative und die Leidenschaft einer Gemeinschaft für den Eissport. Sie zeigt, wie Sport Menschen zusammenbringt und Gemeinschaften stärkt. Bei Interesse an weiteren Infos oder einer Zusammenarbeit können Sie sich bei kontakt@icedome2punkt0.de melden. (pho)

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner