12.2 C
Troisdorf
Dienstag 28. Mai 2024

Regional, vegan & unverpackt

Einfach Lose wird zu Einfach Geniessen in der Troisdorfer Innenstadt

Es war schon immer mein Traum, einen Laden in der Troisdorfer Innenstadt zu eröffnen.“ Regina Hopp-Konrad, Inhaberin vom einstigen „Unverpackt – Einfach Lose“ und jetzigem „Einfach Geniessen“, freut sich über die Neueröffnung ihres Einzelhandelsgeschäftes im Herzen der Troisdorfer City an der Ecke Alte Poststraße / Kölner Straße. Das auffallend gelbe Haus mit weiß abgesetzten Fenstern ist ein echter „Hingucker“ beim Bummel durch die Innenstadt, stand aber einige Jahre leer und konnte nun durch das tolle Nutzungskonzept von Regina Hopp-Konrad wiederbelebt werden. „In meinem Bistro bekommt ihr eine kleine Auswahl an Frühstück, einen wechselnden Mittagstisch und leckere Backwaren zum Kaffee. Mein Sortiment umfasst Lebensmittel, Drogerie- und Non-Food-Artikel in Bio-Qualität, aber auch regionale Produkte ohne Einwegverpackungen“, sagt Regina Hopp-Konrad. Für die Zukunft sind laut der umtriebigen Hopp-Konrad auch Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit und kleinere kulturelle Events am Standort geplant.

„Wir freuen uns, dass `Einfach Geniessen` mit seinem nachhaltigen und gesunden Angebot nun einen dauerhaften Platz in der City gefunden hat“, freut sich auch Zentrenmanager Stephan Frings über den neuen Unverpackt-Laden in der City. „Einfach Geniessen“ sorge mit seinem Mischkonzept aus Bistro und Unverpackt-Laden für eine Bereicherung und mehr Aufenthaltsqualität in der City.

Dank des neuen Bundesförderprogramms ZiZ konnte Regina Hopp-Konrad eine Neugründung wagen und das Ladenlokal in der Alten Poststraße 1 gefördert anmieten. „Das ist einer von drei Mietverträgen, die wir im Rahmen des neuen Förderprogramms bereits unterzeichnen konnten“, freut sich auch TROWISTA-Geschäftsführer Wolf-Dieter Grönwoldt über den Erfolg des neuen Bundesprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ in Troisdorf. „Mit einem attraktiven Mietzuschuss wollen wir dem Leerstand von Ladenlokalen in der Innenstadt, aber auch in den Stadtteilzentren Spich, Sieglar, Oberlar und Friedrich-Wilhelmshütte entgegenwirken und so verstärkt Einfluss auf attraktive Nutzungen und Ansiedlungen nehmen“, so Grönwoldt.

Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Troisdorfer Citymanagement ist Zentrenmanager Stephan Frings von der TROWISTA.

Kontakt und Informationen zum Troisdorfer Zentrenmanagement gibt es unter: https://www.Trowista.de/weiter-durchstarten.

Dort können sich sowohl Vermieter als auch Gewerbetreibende melden und vom Förderprogramm profitieren.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner