14.4 C
Troisdorf
Sonntag 23. Juni 2024
StartLokalesSmart City Troisdorf: Die Troisdorfer smarT:app als praktischer Alltagsbegleiter geht an den...

Smart City Troisdorf: Die Troisdorfer smarT:app als praktischer Alltagsbegleiter geht an den Start

Am 7. Juni 2024 erfolgt der offizielle Start einer umfassenden Service-App als digitaler Alltagsbegleiter für Troisdorfer*innen. Die App steht dann in den Apple- und Android Stores unter dem Namen smartT:app kostenlos zum Download bereit. Die direkten Links in den jeweiligen Stores stehen unter https://www.smart-app-troisdorf.de zu Verfügung.

Bis zu diesem wichtigen Meilenstein wurden in den letzten Monaten zahlreiche Basisfunktionen aufwendig programmiert und mit unterschiedlichen Datenquellen verknüpft.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: zukünftig finden die Nutzer*innen aktuelle Stadtnachrichten, alle Veranstaltungen, Abfahrts- und Verspätungszeiten von Bus und Bahn, Live-Verfügbarkeit von Parkplätzen, Leihfahrräder, E-Scooter und Carsharing-Angebote, Servicedienstleistungen des Digitalen Rathauses, einen Mängelmelder, einen Melder, wann welche Mülltonne abgeholt wird und viele nützliche Funktionen mehr an einem Ort, jederzeit abrufbar.

„Unser Anspruch war, nicht einfach nur eine weitere App unter vielen zu entwickeln. Ziel war es, einen praktischen und klugen Begleiter für die wesentlichen Fragen und Bedürfnisse des Alltags der Bürger*innen zu kreieren, so Alexander Biber, Bürgermeister der Stadt Troisdorf. Wer die App zukünftig nicht auf seinem Handy hat, der verpasst wirklich etwas“.

Insbesondere die Mobilitätsangebote eröffnen für die App-Nutzer*innen ganz neue Möglichkeiten. In enger Zusammenarbeit mit dem VRS zeigt die smarT:app an, wann Bus oder Bahn abfahren und auch, ob es Verspätungen gibt. Das Carsharing-Angebot TroMobil der Stadtwerke wie auch der Rad- und E-Scooter-Leihservice von Nextbike und Tier sind fester Bestandteil der App. Auch bei der zunehmend wichtigen Frage, wo eine freie E-Ladestation zu finden ist, hilft die App weiter. Mit Hilfe von eingebundenen Sensordaten zeigt die App zudem an, wo in Troisdorf freie Parkplätze verfügbar sind. Dies zunächst rund um den Bahnhof Spich, sowie den drei Parkhäusern der ÖPA. Später kommen dann weitere Parkflächen hinzu.

Ein weiterer zentraler Baustein der smarT:app sind die digitalen Serviceleistungen der Troisdorfer Verwaltung, die stetig erweitert werden. So können die Bürger*innen schon heute mehr als 80 Anträge digital stellen, zeitaufwendige Termine im Bürgeramt oder im Rathaus entfallen damit. Und wenn es doch nicht ohne persönlichen Termin geht, bietet die App eine digitale Terminvereinbarung. Für generelle Fragen steht ein Chatbot und ein virtuelles Beratungsbüro bereit, das modernste KI-Techniken einsetzt. Auch das wichtige Thema Bürgerbeteiligung ist in der App integriert. Zukünftig können die App-Nutzer*innen bei wichtigen Themen vorab kontaktiert werden, um ihr Meinungsbild abzugeben.

Neben praktischen Hilfestellungen unterstützt die smarT:app zukünftig auch bei der Freizeitplanung. So werden alle Veranstaltungen in und um Troisdorf auf der zentralen App an einem Ort zusammengeführt und übersichtlich bereitgestellt. Eine persönliche Auswahl kann dann ganz einfach auf den privaten Kalender übertragen werden. Ebenso hilft die App beispielsweise bei der Planung eines Familienausflugs, für den Sehenswürdigkeiten und touristische Angebote zeit- und nachfragegerecht abgerufen werden können. So sind beispielsweise auch die Stadtwerke Troisdorf mit dem Aggua in der App integriert.

„Mit dem Start der App setzen wir ein zentrales Projekt der Troisdorfer Smart City Strategie um. Viele Bürger*innen hatten sich eine solche App gewünscht – nun ist sie da“, so Fabian Wagner, Digitalisierungsbeauftragter der Stadt Troisdorf.“

Max Schwerhoff, Projektleiter für die Entwicklung der App ergänzt: „Auf dem Weg zur Smart City vernetzen wir unsere Stadt immer mehr. Mit der smarT:app nutzen wir die Daten und bieten alles an einem Ort und in einer Hand.“

Die technische Plattform der smarT:app kommt von der HEIDI Software GmbH, die inhaltliche Umsetzung wird von der DKSR – Daten-Kompetenzzentrum Städte und Regionen DKSR GmbH begleitet. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen im Rahmen des Förderprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ gefördert.

Die Einführung der smarT:app wird der Troisdorfer Schwerpunkt am bundesweiten Digitaltag, der dieses Jahr am 7. Juni 2024 im ganzen Land veranstaltet wird. Neben dem App-Launch präsentiert sich Troisdorf mit rund einem Dutzend spannender Programmpunkte. Mehr dazu unter https://www.troisdorf.de/digitaltag.

Die Einführung der App wird von unterschiedlichen Aktionen begleitet. Wer die App herunterlädt, kann an einem Gewinnspiel teilnehmen. Hauptgewinn ist ein iPhone 15. In der Galerie Troisdorf wird an dem Tag ein Infostand über die App informieren. Wer sich vor Ort die App herunterlädt, bekommt unter dem Motto „*App & Schleck*“ ein Eis geschenkt. Parallel dazu wird die App über die Landingpage https://www.smart-app-troisdorf.de, eine Postwurfsendung, Plakate, Soziale Medien, Kinowerbung und weiteren Kommunikationsmaßnahmen beworben. SmarTa – ein eigens für die Smart City Entwicklungen der Stadt Troisdorf entwickeltes Maskottchen wird die Einführung der App ebenfalls begleiten. Dieses wurde von den Troisdorfer Designern Matthias und Julia Zimmer entworfen, die zuletzt auch ihr Troisdorfer Wimmelbuch veröffentlicht hatten.

Die Einführung der smarT:app ist nur ein erster Schritt. Die Inhalte, Angebote und Funktionalitäten werden weiterentwickelt, erweitert und stetig verbessert. Die App ist dabei ein zentrales Instrument auf dem Weg der Stadt Troisdorf zur Smart City.

Alle Informationen auch unter https://www.smart-app-troisdorf.de

- Anzeige -

Beliebte Themen

- Anzeige -

Weitere Artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner