7.6 C
Troisdorf

Starkes Spiel gegen Tabellenführer endet leider ohne Punktegewinn

Handball / Herren / Kreisliga

HSV-Herren bäumen sich im Rückspiel gegen den TuS Niederpleis 1 auf, müssen sich am Ende aber leider mit 22:25 geschlagen geben.

Nach der ernüchternden wie hohen Niederlage gegen die HSG Sieg hatte die Herrenmannschaft des HSV am Samstagabend mit der ersten Mannschaft des TuS Niederpleis den nächsten Aufstiegsaspiranten vor der Brust. Doch am Ende sollte die Mannschaft, anders als beim Spiel am Anno-Gymnasium, das Feld mit breiter Brust verlassen können.

Das Spiel startete auf Augenhöhe, durch zwei Doppelschläge der Troisdorfer stand es nach 7 Minuten sogar 4:2 für die Hausherren, ehe die Gäste vom TuS durch zu hektisch abgeschlossene HSV-Angriffe innerhalb von 5 Minuten einen Lauf zum 4:7 hinlegen konnten. Die erste Auszeit des Spiels nahm Trainer Busche erst nach 18 gespielten Minuten beim Zwischenstand von 6:9. In der 23. Spielminute mussten die HSV-Herren aber eine doppelte Zeitstrafe hinnehmen, und der TuS konnte auf 7:12 davonziehen. Nach einer Auszeit der Gäste in der 26. Minute zeigten sich die Troisdorfer jedoch motiviert, dies bis zur Pause zu ändern und erzielten 4 Tore in Folge zum Halbzeitstand von 11:12.

Niederpleis erwischte leider den besseren Start in die zweite Hälfte und setzte sich innerhalb von 5 Minuten erneut auf 11:15 ab. Doch auch hier bewiesen die Hausherren Moral und egalisierten diese Führung, bedingt durch eine ebenfalls doppelte Zeitstrafe zum Nachteil der Gäste, zum 17:17 in der 43. Minute. Durch einen daraufhin souverän verwandelten Siebenmeter konnte man sogar wieder in Führung gehen. Bis zur 51. Minute hielten die Troisdorfer dann zumindest das Unentschieden (20:20), ehe mit den Kräften auch die Konzentration zu schwinden schien. Man musste erneut 4 Niederpleiser Tore nacheinander hinnehmen, wovon sich die HSV-Herren auch nicht mehr erholen konnten. Den Schlusspunkt setzten die Troisdorfer zum 22:25 Endstand.

Doch nach Abpfiff überwogen in der Teamrunde, wie bereits im Laufe des Spiels zu spüren war, die positiven Gefühle über eine starke Mannschaftsleistung, sowohl von Feldspielern als auch Torhütern, mit der man den Tabellenführer mehr als einmal ins Schwitzen brachte.

Mit diesem Eindruck im Rücken geht es am 3. Februar zur Zweitvertretung des TuS Niederpleis.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner