14.5 C
Troisdorf
Mittwoch 29. Mai 2024

Schröder schrammt am Podium vorbei

Beim Cross Cup in Daadetal konnten sich die beiden Spicher Querfeldeinfahrer Andreas Sundermann und Andreas Schröder bei sommerlichen Temperaturen im vorderen Feld des Rennens behaupten. Der Kurs ging über Wiesen, technische Passagen durch den Wald und über mehrere Pumptracks. Andreas Sundermann beendete das Rennen mit knapp einer Minute Rückstand auf den Sieger auf Platz sechs, Andreas Schröder wurde Vierter und verfehlte Platz drei nur um fünf Sekunden.

Weniger erfolgreich lief es für das Team Kern-Haus beim Saisonabschlussrennen in Köln Poll. Viel vorgenommen hatte sich das Team, das komplett am Start stand. Jedoch stand das Rennen schon vor dem Start unter keinem guten Stern, als zwei Fahrer platte Reifen wechseln mussten. In der ersten Runde stürzte zudem Claudio Heinen, der jedoch dank Rundenvergütung das Rennen fortsetzen konnte. Nach 10 Runden löste sich eine Ausreißergruppe mit acht Fahrern, die bis 20 Sek. Vorsprung heraus fahren konnte. Vom Team Kern-Haus mit dabei war Richard Weinzheimer. Als der Vorsprung nicht größer wurde, spannten sich die acht Kern-Haus Fahrer vor das Hauptfeld und drei Runden später waren die Ausreißer wieder eingeholt. Dies stellte sich jedoch als taktischer Fehler heraus, da es dem Team in der letzten Runde nicht gelang, den Sprintzug vorzubereiten und somit kein Fahrer unter die Top Ten fahren konnte. Bester Fahrer des Team wurde Tim Neffgen auf Rang 13. Jan Madalinski wurde 16., Nico Brenner 18., Niklas Mäger 19., Frank Lütters 22., Timm Rüger 23. und Richard Weinzheimer 26. Jetzt wird die Saison analysiert und in Kürze zwei Neuverpflichtungen bekannt gegeben.

Cross Cup. Fotos: Schröder

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner