6.6 C
Troisdorf

Atemlos durch die Stadt? Babybeach!

Bürgermeister Alexander Biber und die TROWISTA freuen sich über neues Mutter-Kind-Café mit Salzinhalationsraum in der Alten Poststraße

"Schon vor der offiziellen Eröffnung hatten wir eine riesige Nachfrage." Zehra Özkan, Geschäftsleiterin des "Babybeach" in der Alten Poststraße 10, freut sich über das rege Interesse an ihrem neu eröffneten Mutter-Kind-Café in der Troisdorfer Innenstadt. Das Besondere an dem Café ist ein speziell ausgestatteter Raum, in dem die Luft mit Salz-Aerosol vernebelt wird. Das Salz-Aerosol dringt tief in die Atemwege der Raumnutzer ein und reinigt diese. "So werden Bakterien und Krankheitserreger abgetötet", erklärt Hümayra Kar, Erzieherin und Co-Geschäftsleiterin des Babybeach.

Im Kindercafé selbst gibt es zudem eine eigene Kinderspielecke, einen Indoor-Spielplatz und einen separaten Geburtstagsraum. "Wir legen großen Wert auf eine qualitativ hochwertige und altersgerechte Auswahl an Spielsachen. Und auch auf ganz praktische Dinge wie Platz für den Kinderwagen, bequeme Wickelmöglichkeiten und Kinderhochstühle haben wir geachtet. Ausgewählte Kaffeespezialitäten, alternative Milchsorten, Softdrinks, Smoothies, Frühstück, gesunde Bio-Brote und Waffeln runden unser Wohlfühl-Angebot ab. Auch das Aufwärmen von mitgebrachten Fläschchen und Babynahrung gehört zum Rundum-Sorglos-Paket", fasst Zehra Özkan zusammen. Neben dem Salzraum ist "Babybeach" vor allem ein kleines Kinderparadies mit viel Liebe zum Detail und allem, was das Kinder- und Elternherz begehrt.

Wichtig! Nicht nur Kinder können den Inhalationsraum nutzen. Auch Erwachsene sind willkommen. Jeder, ob jung oder alt, kann einen 45-minütigen Termin buchen, in dem bis zu 15 Personen Platz finden. "Fast alle, die den Raum zum ersten Mal genutzt haben, waren völlig überrascht, wie positiv sich das auf ihr Wohlbefinden auswirkt", sagt Hümeyra Kar. Montags ist geschlossen, dienstags bis freitags 10 bis 17 Uhr und Samstag sowie Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

"Es ist wirklich großartig, dass wir auch mit Hilfe des Bundesförderprogramms Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren (ZIZ) und der damit verbundenen Mietsubvention mit dem Babybeach eine außergewöhnliche und attraktive Nutzung in dem Ladenlokal realisieren konnten. Ein Mutter-Kind-Café hat uns in der Innenstadt gefehlt und der Inhalationsraum ist wirklich etwas Neues", so Bürgermeister Alexander Biber bei der offiziellen Eröffnung.

Und auch Zentrenmanager Stephan Frings von der TROWISTA (Troisdorfer Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing GmbH) freut sich über eine weitere erfolgreiche Neuansiedlung im Rahmen des Bundesförderprogramms ZIZ": "Dies ist einer von vier Mietverträgen, die wir im Rahmen des neuen Förderprogramms bereits abschließen konnten. Das Nutzungskonzept passt optimal in die Troisdorfer Innenstadt".

"Mit einem attraktiven Mietzuschuss wollen wir dem Leerstand von Ladenlokalen in der Innenstadt, aber auch in den Stadtteilzentren Spich, Sieglar, Oberlar und Friedrich-Wilhelmshütte entgegenwirken und so verstärkt Einfluss auf attraktive Nutzungen und Ansiedlungen nehmen. Das ist uns mit dem Mutter-Kind-Café Babybeach auch gelungen", so TROWISTA-Geschäftsführer Wolf-Dieter Grönwoldt.

Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Troisdorfer Zentrenmanagement ist Zentrenmanager Stephan Frings von der TROWISTA.

Kontakt und Informationen zum Troisdorfer Zentrenmanagement gibt es unter:

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner