4.9 C
Troisdorf

HBG-Teams bei der deutschen Meisterschaft im RoboCup Junior dabei

Alle Teams des Heinrich-Böll-Gymnasiums qualifizierten sich beim Turnier in Sankt Augustin

Nach der erfolgreichen Generalprobe traten die robotikbegeisterten Schüler des Heinrich-Böll-Gymnasiums am Samstag, 24. Februar, beim Qualifikationsturnier für die German Open im RoboCup an. Wie die anderen Teams der Schulen aus dem Westen Deutschlands haben sie sich monatelang vorbereitet.

101d4403b720ff69d54699f243d5224eb7407c05

Jetzt kam es darauf an, wie sich die selbst konstruierten und programmierten Roboter in den Disziplinen Soccer und Rescue-Maze beim Wettbewerb an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg durchsetzten.

Der Rettungsroboter von Till Becker, Luis Heuser, Lennard Klarner, Constantin Kneutgen und Ismail Lagmach bewegte sich autonom in einem Labyrinth und musste Buchstaben und Farbflächen an den Wänden erkennen. Mit dem zweiten Platz war ihnen die Qualifikation sicher. Den Pokal überreichte der Bürgermeister Max Leitterstorf.

1cf27027fa30ff09b34af93cd4d62f5568c2f0ea

Das Soccer-Team mit Nkeng Atabong, Abraham Boldt, Arthur Giesen, Darwin Jörz und Justus Rörig war durch die Schul-Skifahrt und Krankheit stark dezimiert. Jetzt kam es allein auf Nkeng an. Nach einem Zwischenstand auf Platz zwei und anschließenden Niederlagen war die Sieg im letzten Spiel entscheidend für eine Qualifizierungsplatzierung.

Jetzt dürfen wir im April für beide Teams die Daumen bei den German Open in Kassel drücken!

Jürgen Adleff

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner