7.8 C
Troisdorf

Wanderfreunde der AWO Spich

Die Wandergruppe der AWO Spich versammelte sich am vergangenen Donnerstag, 21. Dezember, um 13 Uhr vor dem Spicher Bürgerhaus zu ihrer letzten Wanderung des Jahres. Trotz des stürmischen Wetters fanden sich 23 Teilnehmer ein. Aufgrund des starken Windes entschied sich die Gruppe dazu, auf die ursprünglich geplante Waldstrecke zu verzichten und stattdessen durch die Spicher Straßen Richtung Hohlstein zu spazieren. Wanderführer Hans Wobst, der bereits seit sieben Jahren die Wanderungen organisiert, führte die Gruppe wie immer mit Erfahrung und einem Blick fürs Detail an.

Die Wanderung dauerte von 13 bis 15 Uhr, am Hohlstein legten die Teilnehmer eine Pause ein: Bei Glühwein, alkoholfreien Getränken und leckeren selbstgebackenen Keksen stärkten sich die Wanderer, bevor es weiterging. Trotz des wechselhaften Wetters herrschte während der Wanderung eine ausgelassene Stimmung. Die Teilnehmer genossen die Gesellschaft, lachten und tauschten sich angeregt aus.

Auf der Wanderung wurde auch die Entscheidung der Gruppe, vermehrt Wanderrouten in der näheren Region anzustreben, diskutiert. Die steigenden Kosten für Busfahrten waren dabei ein entscheidender Faktor. Umso erfreulicher ist es, dass die Umgebung von Spich zahlreiche attraktive Wanderrouten bereithält, und diese vom Spicher Bahnhof aus alle gut erreichbar sind, zum Beispiel das Siebengebirge, die Wahner Heide oder Birlinghoven im südlichen Sankt Augustin.

Nach der Wanderung zog es die Wandergruppe ins Spicher Bürgerhaus, wo sie ihre jährliche Weihnachtsfeier feierte. Es gab Würstchen mit Kartoffelsalat, reichlich belegte Brötchen und danach noch Kaffee und Kuchen. Zwischendurch wurden Weihnachtslieder angestimmt. Auf der Feier wurde viel über Spicher Geschichten, alte Zeiten sowie aktuelle Themen in und um Troisdorf gesprochen. Auf der Feier waren dann auch all jene anwesend, die aus zeitlichen oder gesundheitlichen Gründen nicht an der Wanderung teilnehmen konnten.

Die Wandergruppe ist stets offen für alte und neue Gesichter. Mit monatlichen Treffen zum gemeinsamen Wandern schafft die Gruppe eine Gelegenheit, die Gemeinschaft zu stärken und die Schönheit der Region zu erkunden. Die Wanderfreunde der AWO Spich freuen sich bereits auf weitere abwechslungsreiche Wandertage im kommenden Jahr. Näheres zu den kommenden Wanderungen erfahren sie in der Begegnungsstätte der AWO Spich, Waldstraße 35, oder bei Wanderführer Hans Wobst (Tel. Nr.: 0160 94467515). (pho)

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner