24 C
Troisdorf
Sonntag 21. Juli 2024
StartLokalesExklusivität in edlen Materialien

Exklusivität in edlen Materialien

Made in Troisdorf

Daniel Helm liebt das Außergewöhnliche, das Ästhetische, das Individuelle; seine Kreativität und die Suche nach Neuem oder immer noch Besserem lässt ihn (oft) nicht ruhen. Und es ist ganz wichtig für ihn, etwas mit Holz zu machen.

2004 begann sein Erfolgsweg auf 60 Quadratmetern Werkstattfläche am Linder Mauspfad, hier gründete er seine erste Firma „Wood Expert“. Schon ein Jahr später musste er erweitern, im März 2005 zog die Firma als erster Mieter auf das Gelände der ehemaligen belgischen Kaserne – Camp Spich. Helm besuchte zu diesem Zeitpunkt noch die Meisterschule der Handwerkskammer Köln und beendete diese erfolgreich mit dem Tischlermeister. 2008 wurden weitere 160 zu insgesamt 600 Quadratmeter Betriebsfläche angemietet, wodurch ein ständiges Optimieren des Maschinenparks durch neueste Technik möglich war. Mit dem neuen CNC-Bearbeitungszentrum lassen individuellste Wünsche in die Realität umsetzen. Nach weiteren Modernisierungen des Maschinenparks erfolgte 2016 der (Erweiterungs-)Umzug in die Camp-Spich-Straße 19. Seit November 2023 baut er nun den Vertrieb der in Troisdorf gefertigten Möbel an der Algarve in Portugal auf. Seine zwei Top-Mitarbeiter Patrick Spartz und Lena Spieker haben Prokura und leiten den Standort Troisdorf.

Ob Wohnräume, gewerbliche Projekte, Innenausbau oder ansprechende Einzelprodukte, Daniel Helm und seine Mitarbeiterinnen scheinen die Wünsche ihrer Interessenten und Kunden zu ahnen, um sie dann Realität werden zu lassen.

Jetzt ist er fast 20 Jahre erfolgreich. Save the date an dieser Stelle – am 4. Mai 2024 ab 18 Uhr sind alle Troisdorfer*innen herzlich zu dem 20-jährigen Jubiläum eingeladen.

Woran macht er in erster Linie seinen Erfolg fest? Optimistische Grundeinstellung und ein faires ehrliches familiäres Miteinander mit dem obersten Wert der gelebten Herzlichkeit sein ein entscheidender Teil. Zum erfolgreichen Arbeiten gehört ein perfektes Arbeitsumfeld: „Das Camp Spich und der Vermieter Hans-Werner Pütz sind das Beste, was uns jemals passieren konnte. Es wird immer für jede Veränderung eine faire und unkomplizierte Lösung gefunden.“ Die Zentrale Lage mit der guten Anbindung zu Köln und Bonn sind eine gute Voraussetzung für gutes Personal – was zu Spitzenzeiten auch zeitlich begrenzt mal um fünf bis zehn Aushilfen erhöht werden kann. Des weiteren ist es im Camp Spich auch möglich, im Schichtbetrieb zu produzieren. Was bei weitem nicht überall so einfach möglich wäre. https://www.helm-einrichtung.de

- Anzeige -

Beliebte Themen

- Anzeige -

Weitere Artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner