8.5 C
Troisdorf

Mit dem Heimat- und Geschichtsverein unterwegs

„Von wegen der Demokratie“ – Die wahren Geschichten der Bonner Republik

Auf den etwas anderen Wegen der Demokratie finden wir Hinterzimmer und Bars, in denen so manche politische Entscheidung bei Bier und Kartenspiel gefällt wurde. Wir hören von den Tricks des Herrn Adenauer und erinnern daran, wie die Bonner vor lauter Angst vor friedlichen Demonstranten ihre Schaufensterscheiben vernagelten. Bis an das Ende der Bonner Republik reichen die Skandale, die dann in den Spendenaffären und den „Bundeslöschtagen“ ihren Höhepunkt fanden. Nicht fehlen dürfen auch die Kuriositäten, wie beispielsweise der weiße Wal im Rhein, der eine Bundespressekonferenz zum Platzen brachte. Am Ende fällt der Blick auf die Zukunft des Viertels und die Art und Weise, mit der man in Bonn mit diesem schillernden Erbe umgeht.

Termin: Samstag, 7. Oktober, 14 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Haus der Geschichte, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn
Dauer: ca. 2,5 Std.
Anreise: Die Teilnehmer reisen selbst an: Straßenbahnlinie 66 ab Siegburg bis zur Haltestelle „Museumsmeile“. Parken Emil-Nolde-Straße oder Parkhaus Josef-Beuys-Allee.
Kosten: pro Person 5 Euro
Anmeldung per E-Mail: info@geschichtsverein-troisdorf.de

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner