5.2 C
Troisdorf

Stadt nimmt erste interaktive Infostele in Betrieb

Touristische Infos auf einem Blick

Die Stadt Troisdorf hat in diesen Tagen ihre erste interaktive Infostele in Betrieb genommen. Diese ist im Eingangsbereich des Troisdorfer Bahnhofs platziert und bietet vielfältige Informationen rund um die Themen Freizeit- und Kulturangebote, Hotellerie- sowie Gastronomiebetriebe, Sehenswürdigkeiten und schöne Wandertouren sowie Radrouten – und das sowohl für Troisdorf und die nähere Umgebung, als auch für ganz NRW.

Die Bedienung der Infostele erfolgt dabei instinktiv per Touchscreen. Dazu Bürgermeister Alexander Biber: „Die neue Infostele am Bahnhof funktioniert wie ein Riesen-Smartphone. Intuitiv können sich dort Menschen aller Generationen darüber informieren, was unsere Stadt zu bieten hat. Die Infostele zeigt viele Serviceangebote in den Bereichen Freizeit, Tourismus und Gastronomie. Ein weiterer Schritt zur Smart City! Und eine herzliche Einladung an alle, unsere Stadt für sich zu entdecken.“

Auch Max Schwerhoff, Projektleiter der Stabsstelle Digitalisierung der Stadt Troisdorf, freut sich über die zahlreichen Angebote, die nun auf der Stele dargestellt werden: „Ob Fußball spielen, klettern oder bowlen: die große Vielfalt der Angebote in Troisdorf wird an einem Ort digital sichtbar und erlebbar“. Neben Kontaktdaten, Öffnungszeiten und weiteren relevanten Informationen kann mittels eines scanbaren QR-Codes auch ein persönlicher Abgriff der Angebote auf dem eigenen Smartphone generiert werden.

„Die Stele stellt damit ein weiteres Angebot dar, um die Digitalisierung Troisdorfs erlebbar zu machen“, so Fabian Wagner, Leiter der Stabsstelle Digitalisierung. „Mit diesem Projekt sammeln wir wichtige Erfahrungen – gerade auch im Hinblick auf weitere digitale Infostelen, die wir in den kommenden Jahren im Stadtgebiet aufstellen werden“, so Fabian Wagner weiter.

Die Stele ist im Rahmen des EU-Förderprogramms REACT-EU angeschafft worden und für vier Jahre exklusiv an die touristische Landesdatenbank NRW angeknüpft. Möglich macht dies eine enge Kooperation der Stadt Troisdorf mit der Tourismus & Congress GmbH in Bonn. Diese stellt der Stadt die Stele kostenfrei zur Verfügung.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner