4.9 C
Troisdorf

Mülleimer-Sprüche

Kinder engagieren sich für mehr Sauberkeit auf Troisdorfs Straßen

Die Kinder der Erfinder AGs an der Realschule Am Heimbach und dem Gymnasium Zum Altenforst möchten etwas gegen das gedankenlose Wegwerfen von Müll unternehmen. Inspiriert wurden sie von einer Zeitungsstory über Städte, die witzige Sprüche an Mülleimer kleben.

In kurzer Zeit trugen sie über 120 lockere Sprüche zusammen. Mit den Besten (z.B. „E häzliches Dankeschön für dinge Müll“ oder „Mülleimer voll, Straße sauber“) wollen sie auf die Mülleimer im Stadtgebiet Troisdorfs als Entsorgungsmöglichkeiten für Müll aufmerksam machen.

Herzlich wurden die Schüler*innen jetzt von Bürgermeister Alexander Biber, der Pressesprecherin der Stadt Troisdorf Bettina Plugge, sowie Angela Gerok und Dr. Hans-Bernd Bendl vom Amt für Umwelt- und Klimaschutz empfangen, um ihre „Mülleimer-Kampagne“ vorzustellen.

Alle waren begeistert von der Initiative der Kinder. Die Kinder sind stolz auf ihre Arbeit und erkennen, wie einfach es sein kann, die Umwelt zu schützen.

Die verantwortlichen Stellen der Stadt Troisdorf beraten jetzt, wie die „Mülleimer-Kampagne“ der Kinder realisiert werden kann.

Jugendliche aus der Region, die ebenfalls kreative Ideen haben, sind eingeladen, samstags an der Realschule Am Heimbach eigene Projekte umzusetzen.

Weitere Informationen gibt es bei Hans-Ulrich Herzog, dem Leiter des Erfinderclubs (ulliherzog@web.de).

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner