13 C
Troisdorf
Samstag 25. Mai 2024

Willemsen dominiert in Bocholt

Erneuter Sieg für das Team Kern-Haus

Beim Rundstreckenrennen in Bocholt über 55 Runden (71,5 Km) zeigte Robin Willemsen erneut seine starke Form. Der Neuzugang des Spicher Team Kern-Haus, der bereits den Saisonauftakt in Düren-Merken für sich entscheiden konnte, setzte sich nach 22 Runden alleine vom Hauptfeld ab, nachdem alle anderen Ausreißversuche der Konkurrenz durch seine Teamkollegen pariert wurden. Der Antritt wurde perfekt von Claudio Heinen vorbereitet, so dass Willemsen bereits nach einer Runde einen Vorsprung von 12 Sekunden herausgefahren hatte. Die Konkurrenz reagierte zwar, wurde jedoch vom Team Kern-Haus in Schach gehalten. 12 Runden vor Schluss löste sich eine 11-köpfige Verfolgergruppe mit starken holländischen KT-Fahrern sowie Nico Brenner und Jan Madalinski. Sechs Runden vor Schluss versuchte Brenner sich alleine aus der Gruppe abzusetzen, wurde jedoch in der vorletzten Runde gestellt. Derweil baute Willemsen an der Spitze seinen Vorsprung auf 55 Sekunden aus und fuhr ungefährdet mit einem Stundenmittel von 48,2 Km/h seinen zweiten Saisonsieg ein. Claudio Heinen wurde 10., Timm Rüger kam als 11. ins Ziel. Nico Brenner, Niklas Mäger, Jan Madalinski und Tim Neffgen belegten die Plätze 21, 22, 24 und 27. "Wir sind als Team heute ordentlich gefahren, auch wenn es an der ein oder anderen Stelle noch ein wenig Optimierungsbedarf gibt. Robin hatte einfach unfassbar gute Beine und hat den Sieg heute absolut verdient ", war Teamchef Kurt Werheit nach dem Rennen mehr als zufrieden.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner