8.5 C
Troisdorf

1.000 Jahre Fischerei-Bruderschaft im Podcast der NRW-Stiftung

Neue Folge der „Förderbande“ in Bergheim an der Sieg zu Gast

In ihrem Podcast „Förderbande“ fördert die NRW-Stiftung kleine wie große, wohlbekannte wie bisher verborgene Schätze zu Tage, die es von der Eifel bis zum Teutoburger Wald und vom Niederrhein bis zum Siegerland zu entdecken gibt. Gemeinsam mit wechselnden Gästen gibt die Journalistin Marija Bakker Einblicke in die Arbeit der NRW-Stiftung und wirft einen Blick hinter die Kulissen ihrer Förderprojekte.

In der neuen Episode geht es für die „Förderbande“ aufs Wasser – gemeinsam mit der Fischerei-Bruderschaft zu Bergheim an der Sieg. Die Bruderschaft, die seit 2016 zum Immateriellen Kulturerbe in Deutschland zählt, blickt auf eine mehr als 1.000-jährige Tradition zurück. Dieser spürt Marija Bakker nach. Entstanden als Vereinigung von Berufsfischern, widmet sich die Gemeinschaft heute dem Naturschutz, der Traditionspflege und der Wissensvermittlung. Ein eigenes Museum informiert über das historische Erbe, aber auch die heutigen Aktivitäten in der Flusslandschaft des Naturschutzgebietes Siegaue, wo Mensch und Natur seit jeher zusammenwirken.

Gemeinsam mit Günter Engels, dem Brudermeister der Fischerei-Bruderschaft, sowie den Fischerbrüdern Horst und Wilfried Schell geht es durch die Ausstellung und auch auf einer Bootsüberfahrt zum Aalschocker Maria Theresia, der im Siegarm „Diescholl“ in Sichtweite des Museums vor Anker liegt. Zusätzlich steuert Museumsleiterin Petra Recklies-Dahlmann einige Infos bei. Und als Studiogast begrüßt Marija Bakker Prof. Dr. Karl-Heinz Erdmann aus dem Vorstand der NRW-Stiftung, der die Fischereibrüder schon seit vielen Jahren kennt.

Eine neue Folge der „Förderbande“ erscheint an jedem zweiten Donnerstag im Monat. Der Podcast ist überall zu finden, wo es Podcasts gibt, und natürlich auf der Internetseite der NRW-Stiftung: https://www.nrw-stiftung.de/podcast.

Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung konnte seit ihrer Gründung 1986 mehr als 3.600 Natur- und Kulturprojekte mit insgesamt über 300 Millionen Euro fördern. Das Geld dafür erhält sie vom Land NRW aus Lotterieerträgen von Westlotto, aus Mitgliedsbeiträgen ihres Fördervereins und Spenden. Mehr Informationen auf https://www.nrw-stiftung.de und im neuen Podcast „Förderbande“.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner