24 C
Troisdorf
Sonntag 21. Juli 2024
StartLokalesFesttage und FeierlichkeitenEschmarer Dreigestirn verspricht: Kamelle, marsch

Eschmarer Dreigestirn verspricht: Kamelle, marsch

Rosenmontagszug in Eschmar kann starten

Das diesjährige Prinzentreffen der Eischeme Knallköpp war auch diesmal wieder die schönste „Fastelovend-Knubbelei“ im Kreis, zahlreiche kleine und große Tollitäten, Abordungen und das jecke Publikum hatten sicht- und hörbar im knuffigen Pfarrheim Eschmar sehr viel Spaß. Prinz Pe I., Bauer Andreas und Jungfrau Gerda rockten zum Schluß nochmals die Bühne mit den Dreigestirnen aus Herchen und Müllekoven, sowie mit Prinz Markus I. aus Rheidt – ein herzliches „Danke Euch“ all den Jecken, die da waren. Viele neue Freunde wissen Bescheid, der Donnerstag vor Weiberfastnacht ist Eschmarer Prinzentreffen-Zeit. „Rent-a buur“ gab es an einigen Auftritten auch, Bäuerin Toni des Kinderdreigestirns der Hütte war krank, aber Bauer Andreas mit Mottoschal der Hütte stand Prinz Ben I. und Jungfrau Luana hilfreich zur Seite – „Hüttmar“ eben! In der liebevoll geschmückten „Scheune“ konnte sich das Eschnmarer Dreigestirn und ihr Gefolge bei einer „Wirtschaftsprüfung“ stärken – Gastwirt Guido Radermacher und seine liebe Gabi öffneten nicht nur ihre Herzen für die Knallköpp, auch Topf und Zapfhahn! Fazit: „Es war wieder besonders schön“! Bei der Feuerwehr Troisdorf konnte Prinz Pe I. ein wenig mit der „Spritz“ üben und verspricht „Kamelle, marsch“ beim Rosenmontagszug in Eschmar. Jecke Bewohner wissen natürlich, dass Autos für 2/3 Stündchen nicht am Zugweg parken sollten – die Sicherheit aller Jecken steht außer Frage. Viel Spaß beim „Zoch“ wünschen Prinz Pe I., Bauer Andreas und ihre Lieblichkeit Jungfrau Gerda!

- Anzeige -

Beliebte Themen

- Anzeige -

Weitere Artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner