13.1 C
Troisdorf

Sicherer Schulweg in Müllekoven

Bürgerinitiative nimmt Fahrt auf

In einem ersten Schritt zur Verbesserung der Schulwegsicherheit in Müllekoven fand am 14. November das Gründungstreffen der Bürgerinitiative „Sicherer Schulweg in Müllekoven“ im Dorfkurier statt. Unter der Leitung des engagierten Initiators Mathias Knuth versammelten sich neben dem Ortsvorsteher Wolfgang Weithe-Berchtold und dem Stadtverordneten für Müllekoven, Clemens Overath, zahlreiche interessierte und betroffene Bürgerinnen und Bürger mit ihren Kindern, um gemeinsam die drängenden Probleme anzugehen.

Zu Beginn der Versammlung stellte Mathias Knuth zentrale Problemzonen unsicherer Schulwege sowie mögliche Lösungen vor. Währenddessen tauschten Anwesende immer wieder ihre Erfahrungen aus und waren sich einig, dass rasche und kosteneffektive Lösungen für sicherere Schulwege in Müllekoven dringend erforderlich sind. Von Bremshubbeln über Berliner Kissen bis zu Kölner Tellern und Pflasterkissen sowie Tempolimits wurden verschiedene Möglichkeiten zur Verkehrsberuhigung erörtert.

Ein weiteres Anliegen: das häufige Feststecken von Lastkraftwagen in den engen Straßen Müllekovens. Diese Situation gefährdet insbesondere Schulkinder, für die auf den engen Straßen ohnehin kaum Platz ist.

„Es ist klar, dass die Sicherung der Wege Zeit in Anspruch nimmt. Aber etwas mehr Tempo wäre gut, denn die aktuellen Maßnahmen reichen einfach nicht“, sagte Knuth. Diese Sichtweise fand bei den Anwesenden breite Zustimmung.

Der Stadtverordnete Overath und der Ortsvorsteher Weithe-Berchtold stimmten der Problematik zu und sicherten zu, die Initiative weiter zu unterstützen. Denn sichere Schulwege gehen schließlich alle etwas an. Hierbei verwies Overath auch ausf die Parteienübergreifende Dringlichkeit der Thematik.

Gegen Ende betonte Mathias Knuth noch einmal: „Wir wollen positiv an Politik und Verwaltung herantreten, um wirklich etwas zu bewegen.“ Die Initiative strebt eine konstruktive Zusammenarbeit an.

Als nächster Schritt wird ein kleines Organisations-Team ins Leben gerufen, um die Ziele der Initiative zu konkretisieren. Bürgerinnen und Bürger, die sich engagieren wollen, sind herzlich dazu eingeladen, sich bei Initiator Mathias Knuth (knuma@gmx.de) zu melden. (pho)

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner