14.5 C
Troisdorf
Mittwoch 29. Mai 2024

Zeigt her eure Füße …

Neu in der City: Fußpflege Fischer

Hell, ästhetisch, sauber. Der erste Eindruck beim Betreten der Räumlichkeiten der medizinischen Fußpflege Fischer in der Kölner Str. 35 ist wie in einer hochmodernen medizinischen Praxis. Doch obwohl alles so clean wirkt, fühlt man sich in dem lichtdurchfluteten Ladenlokal mitten im Herzen der Troisdorfer Innenstadt direkt sehr wohl. „Wir sind hier super von den Troisdorfern aufgenommen worden. Der Zuspruch ist vielversprechend. Heute (17. August) hatten wir bereits den Kunden Nr. 99 zu Gast. Wir haben seit Juni geöffnet, damit sind wir wirklich zufrieden, darauf kann man aufbauen“, so Diana Fischer-Stammel.

Bislang war Fußpflegerin Diana Fischer-Stammel nur mobil unterwegs. Aber weil sie so viele positive Rückmeldungen von Ihren Kund*innen bei ihren Hausbesuchen bekommen hatte, hat sie nun auch ein Ladenlokal in bester Lage in der City angemietet. „Derzeit befinde ich mich in der Ausbildung zur Podologin, deshalb bieten wir aktuell nur eine rein medizinische Fußpflege an. Das heißt auch, dass die Krankenkassen die Kosten noch nicht übernehmen. Mittelfristig ist das geplant“, so die agile Fußpflegerin, die in allen organisatorischen Bereichen von ihrem Mann Ralf Fischer (ebenfalls med. Fußpfleger und angehender Podologe) unterstützt wird.

„Die Podologen und medizinischen Fußpfleger erkennen so manche unerkannte Krankheit“, sagt uns Diana Fischer-Stammel mit einem Augenzwinkern, als Geschäftsführer Wolf-Dieter Grönwoldt und Zentrenmanager Stephan Frings von der Troisdorfer Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing GmbH (TROWISTA) das traditionelle Willkommenspaket für neue Ansiedlungen überreichen. Die Füße geben sehr oft Aufschluss über vielerlei Leiden an anderer Stelle. „Bei Krankheitsverdachtsfällen können wir sofort den Arztbesuch empfehlen“, so Fischer-Stammel.

„Wir freuen uns, dass der Start für Frau Fischer-Stammel so vielversprechend ist“, ist auch Wolf-Dieter Grönwoldt von der TROWISTA froh mit der neuen Ansiedlung in der Troisdorfer City. „Die Innenstädte sind von einem starken Wandel betroffen und müssen sich ständig neu erfinden. Der klassische Einzelhandel wird in Zukunft nicht mehr den Stellenwert haben wie noch vor einigen Jahren. Praxen, Gastronomie, kreative Mischnutzungen, kombinierter Online- und stationären Einzelhandel werden immer mehr Platz einnehmen“, ist auch Zentrenmanager Stephan Frings von der TROWISTA sicher, dass sich Nutzungskonzepte wie das der Fußpflege Fischer durchsetzen werden. „Für alle Kommunen und auch Troisdorf gilt, die Attraktivität der Innenstädte zu verbessern. Deshalb haben wir zum Beispiel auch ein neues Förderprogramm des Bundes, womit wir Ladenleerstände in der City, aber auch in den Stadtteilzentren Spich, Sieglar, Oberlar, Friedrich-Wilhelmshütte mit einer attraktiven Mietsubvention entgegenwirken können und somit auch mehr Einfluss auf attraktive Nutzungen und Ansiedlungen haben“, so Frings, der als Ansprechpartner in allen Fragen rund um das Zentrenmanagement der Stadt Troisdorf zur Verfügung steht. Kontakt zum Zentrenmanagement über Trowista.de/weiter-durchstarten.

557d7b5cf72c973c129e57cbbdfa6cb5d40467cc

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner