5.6 C
Troisdorf

Das Auto jetzt winterfest machen

Der Herbst ist da, der Winter naht: Zeit, das eigene Auto winterfest zu machen. "Wer jetzt das eigene Auto kontrolliert, auf die richtige Bereifung und funktionierendes Licht achtet, unterstützt die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer", appelliert Christoph Paßgang, Leiter des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Sieg-Kreises, an die Autofahrenden.

Eiskratzer, Schnee- oder Handfeger, Türschlossenteiser, Starthilfekabel und eine funktionierende Taschenlampe sollten immer griffbereit sein. Wichtig ist, dass die Beleuchtung am Fahrzeug funktioniert.

Wintertaugliche Bereifung erkennt man an dem Alpine-Symbol (Bergpiktogramm mit Schneeflocke) auf der Reifenflanke. Ältere Reifen mit einer ausschließlichen M+S-Kennzeichnung gelten zwar übergangsweise bis 30. September 2024 ebenfalls noch als wintertauglich, aber nur dann, wenn sie bis zum 31. Dezember 2017 hergestellt worden sind. Mit dieser Übergangsregelung will der Gesetzgeber finanzielle Härten dadurch vermeiden, dass bereits produzierte bzw. gekaufte Reifen noch aufgefahren werden können. Auch wenn eine generelle Winterreifenpflicht nicht besteht, gilt dennoch ein Benutzungsverbot für Sommerreifen bei winterlichen Straßenverhältnissen.

Wer mit falschen Reifen, aber zum Beispiel auch fehlendem Frostschutzmittel oder abgenutzten Scheibenwischern unterwegs ist, muss mit einem Bußgeld zwischen 20 und 120 Euro rechnen. Je nach Schwere des Verstoßes und der daraus entstehenden Folgen, kommen sogar Punkte in Flensburg hinzu. Auch für sich lösende Eisplatten, welche Verkehrsteilnehmende verletzen könne, sieht der Bußgeldkatalog der Straßenverkehrsordnung (StVO) eines zwischen 25 bis 120 Euro vor.

Auch sollte man einen verlängerten Bremsweg einplanen! Denn dieser ist bei nasser oder verschneiter Fahrbahn länger als auf trockenem, griffigem Asphalt. Und auch gefrorener Raureif auf Brücken, Freiflächen nach Waldstücken oder Tunnelausfahrten kann zu einer gefährlichen Rutschpartie führen; hier ist vorsichtiges Fahren angesagt.

Grundsätzlich gilt: Vorausschauendes Fahren kann Leben retten und Unfälle vermeiden helfen! "Wer diese Regeln beachtet, kann auch im Winter sicher ans Ziel kommen", so Christoph Paßgang, Leiter des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Sieg-Kreises.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner