14.5 C
Troisdorf
Mittwoch 29. Mai 2024

Schröder erneut auf dem Podium

Halbzeit beim Cyclocross in NRW

Nach dem sechsten Rennen der laufenden Saison war am Samstag in Hürth Kendenich Halbzeit beim NRW Cross Cup. Bei fast perfekten Bedingungen starteten über 70 Rennfahrer der Masterklassen 2, 3 und 4 mit jeweils einer Minute Abstand. Kurz vor dem Start setzte starker Regen ein, sodass die Wiesenstücke sich im Laufe des Rennens in Schlammpassagen verwandelten. Der Spicher Cross Spezialist Andreas Schröder konnte sich bis zur dritten Runde an der Spitze des Rennens behaupten, wurde aber ab dann auf der teilweise sehr schmierigen Strecke immer langsamer. Zum Schluss landete er auf einem soliden dritten Platz und musste sich lediglich Martin Neffgen und Michael Bonnekesel geschlagen geben. Daniel Luhmer, der in der Klasse der Master 2 von ganz hinten gestartet war, kam gut ins Rennen, musste jedoch nach zwei Stürzen in der vierten Runde das Rennen aufgrund einer Schnittwunde beenden und im Krankenhaus versorgt werden.

„Ich bin mehr als zufrieden“, erklärte Schröder nach dem Rennen. „Nun haben wir zwei Wochen Pause, bevor es am 25. November beim NRW Cup in Nideggen Schmidt weitergeht“.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner