11.8 C
Troisdorf

Erfolgreicher Musikabend am HBG

Der diesjährige Musikabend am Heinrich-Böll-Gymnasium begeisterte alles großen und kleinen Besucherinnen und Besucher gleichermaßen: Eine bunte Mischung als Gesang, Orchester, Bands und solistischen Auftritten wurde in der ausgefüllten Aula der Schule dargeboten. Von Rock bis Pop, von Klassik bis zur Filmmusik, auf der Geige, am Klavier oder im Ensemble – für jeden Geschmack war etwas dabei. Die vielfältigen Präsentationen aus den Klassenstufen 5 bis hin zum Abiturjahrgang zeigten das große musikalische Können aller Beteiligten.

Den Abend eröffnete das Schulorchester unter der Leitung von Frau Bentje Caspari mit den Highlights aus Disneys König der Löwen. Es folgten viele besondere Darbietungen, darunter solistische Klavier-, Gitarren- oder Cellostücke. Ebenso konnten mehrere Schülerinnen und Schüler ihr Gesangstalent unter Beweis stellen. Aber auch Auftritte der Band-AG oder des Bläserquintetts rundeten den besonderen Abend ab. Das Schüler-Moderatorenteam begleitete das Publikum gekonnt durch die Veranstaltung.

Katinka Schrot, Schülersprecherin des HBG, brachte mit ihrer Familie, die aus dem Publikum heraus auftraten, ein selbstkomponiertes Stück auf die Bühne und zog damit das Publikum in den Bann. Die Lehrerband "Lehrer am Limit" begeisterte mit dem Lied "Pädagogen" und spielte im Anschluss ein besonderes Medley unterschiedlicher Songs. Am Ende stimmten alle mit dem Publikum in Begleitung der Band das auf den Musikabend angepasste Lied "An Tagen wie diesen" an und trugen somit in der Aula zu einer besonderer Atmosphäre bei.

Die Vielfalt der musikalischen Talente der Schülerinnen und Schüler ist bemerkenswert und alle Gäste zeigten sich begeistert vom Engagement aller Beteiligten. "Es ist unglaublich zu sehen, wie talentiert unsere Schülerinnen und Schüler sind und wie viel sie in ihren musikalischen Fähigkeiten erreicht haben", sagte Frau Bentje Caspari.

Schulleiter Ralph Last lobte am Ende des Abends das musikalische Können aller Mitwirkenden, stellt die Vielfalt der Darbietungen heraus und dankte dem Organisationsteam aus der Lehrerschaft Herrn Christian Weller, Frau Marie Radtke und besonders Frau Bentje Caspari für ihren unermüdlichen Einsatz und für das überzeugende Programm. Er dankte außerdem dem Förderverein der Schule, der die Veranstaltung mit einem gelungenen Catering in der Pause unterstützte.

Für das Heinrich-Böll-Gymnasium ist der Musikabend nicht nur eine schöne Erinnerung für alle Beteiligten, sondern er trägt auch dazu bei, das Interesse an Musik an der Schule weiter zu fördern. Das HBG freut sich schon auf weitere musikalische Darbietungen.

Weitere Artikel

neueste artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner